Wikia

Harry Potter Wiki

Rita Kimmkorn

Diskussion9
2.811Seiten in
diesem Wiki

Die Zeitungsredakteurin Rita Kimmkorn (im Original: Rita Skeeter) (ca. *1951) nimmt - wie ihr Name sagt - alles mögliche aufs Korn, um es abzuschießen. Das tut sie natürlich nicht mit der Flinte, sondern mit ihrer giftgrünen Schreibfeder. Wenn sie an dieser nuckelt und sie dann auf ein Pergament setzt, schreibt diese selbsttätig Artikel in Ritas reißerischem Stil, die sie dann an die größten Zeitungen und Zeitschriften der magischen Welt, wie die Tageszeitung Tagesprophet oder die Hexenzeitschrift Hexenwoche, verkauft.

Aussehen

Rita Kimmkorn ist blond, trägt eine hochaufgetürmte Lockenfrisur und hat eine juwelenbesetzte Brille auf der Nase sitzen. Ihre Finger enden in fünf Zentimeter langen und karmesinrot lackierten Fingernägeln. Sie kleidet sich betont auffällig, und setzt gerne ein gewinnend wirkendes Lächeln auf, bei dem ihre drei Goldzähne sichtbar werden. Selbstverständlich ist sie immer mit einer protzigen Krokodillederhandtasche unterwegs, in der sie ihr Schreibzeug griffbereit hat.

Rita Kimmkorn als Journalistin

Kimmkorn ist immer auf sensationsträchtige Reportagen aus. Aus jedem Thema macht sie irgendeine Skandalgeschichte, die sich gut verkauft: Weil Harry bekanntlich Waise ist, behauptet ihr Artikel, dass er sich ständig nach seinen Eltern die Augen ausweine. Hagrids Leidenschaft für gefährliche Tiere verdreht sie dazu, dass es ihm wie jedem brutalen Riesen Spaß mache, seine Schüler zu gefährden. Natürlich sind ihre verleumderischen Artikel rufschädigend und haben unangenehme soziale Folgen für die Betroffenen. Gelegentlich beabsichtigt Rita dies sogar: So rächt sie sich beispielsweise an Hermine durch einen Artikel, der Hermine empörte Leserbriefe mit ätzender Flüssigkeit einträgt. Ein anderer Artikel von Rita startet eine Hetzkampagne gegen den angeblich gefährlichen und unglaubwürdigen Harry.

Rita kann aber immer wieder erstaunliche Details in Erfahrung bringen. Für solche Recherchen kann sie sich nämlich in ihre Animagusgestalt, einen Käfer, verwandeln. Als lebendige "Wanze" kommt sie dann unbeachtet und unerkannt überall hin, um heimlich Gespräche zu belauschen. Natürlich ist dies illegal - jeder Animagus muss sich im Zaubereiministerium registrieren lassen. Hermine entdeckt Ritas Geheimnis und erpresst sie damit. Gezwungenermaßen muss die freiberufliche Journalistin ein Jahr lang auf jegliche journalistische Tätigkeit verzichten. Für den einzigen Artikel, den Hermine ihr genehmigt bzw. sogar aufträgt, muss Rita für den Klitterer schreiben, ohne ein Honorar zu verlangen. Weil Hermine mit der Enthüllung ihres Geheimnisses droht, lässt sich Rita auf ein Interview mit Harry ein, in dem er als Augenzeuge die Wahrheit über Voldemorts Wiederkehr berichtet (HP V/25).

Rita Kimmkorn als Autorin

Rita Kimmkorn schreibt nicht nur gut verkäufliche Artikel für Zeitungen und Zeitschriften, sondern gelegentlich auch Biographien bekannter Persönlichkeiten der Magischen Welt. Selbstverständlich arbeitet sie auch hier in ihrem bewährten Stil: sie mischt ein Körnchen Wahrheit mit Verdrehungen, Verleumdungen, Klatsch und Tratsch und landet so einen Bestseller. Bekannt sind bisher ihre Biographien

Frühere Planungen

Interviewaussagen der Autorin verraten, dass sie die Reporterin einst im 1. Band unter dem Namen Bridget im Gasthaus Zum Tropfenden Kessel auftreten lassen wollte, sich aber dann dagegen entschied (web. archiv Joanne K. Rowlings Homepage).

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki