FANDOM


Band 6/Kapitelübersichten

19. Kapitel: Elfen helfen (im Original: Elf Tails)

Nachdem Harry mit Hermine und Ginny den ganzen Tag über vor Rons Krankenzimmer gewartet hat, lässt Madam Pomfrey abends endlich Gäste zu. Ron ist zwar immer noch nicht ansprechbar, wird aber wieder genesen. Seine Zwillingsbrüder bringen Ron ein Geburtstagsgeschenk und spekulieren mit Harry, Ginny, Hermine und dem gerade dazu stossenden Hagrid darüber, wem das Gift eigentlich gegolten hat: Horace Slughorn? Harry? Dumbledore? Und wer steckt dahinter?

Als auch noch Arthur und Molly Weasley kommen, brechen Harry, Hermine und Hagrid auf. Unterwegs verplappert sich Hagrid und verrät auf Harrys Nachbohren hin, dass Dumbledore sich mit Snape gestritten hat. Ihr Streitpunkt sei gewesen, dass Snape irgendetwas nicht mehr tun will und bei den Slytherins wegen der Attentate auf Katie und Ron nicht richtig nachgeforscht hat. Harry sieht seinen Verdacht gegen Draco bestärkt und hofft, ihn endlich bei seinen geheimen Aktivitäten erwischen zu können.

Cormac McLaggen will bei dem bevorstehenden Quidditchspiel gegen Hufflepuff für Ron als Ersatzhüter einspringen. Harry muss ihn akzeptieren, obwohl Cormac von da an total stressig wird: Andauernd nervt er Harry und alle anderen Mitglieder des Gryffindorteams besserwisserisch mit irgendwelchen Tipps oder Anweisungen. Das Quidditchspiel ist ein Fiasko: Statt Torringe zu hüten, macht Cormac allen anderen Vorschriften und schmettert schließlich auch noch Harry selbst vom Besen, weil dieser als Kapitän eingreifen will.

Harry kommt erst Stunden später im Krankenflügel wieder zu sich. Ron liegt im Nachbarbett und berichtet, das Spiel sei längst vorbei und verloren. Den Spielkommentar von Luna Lovegood hat Ron durchs Fenster gehört und sich dabei köstlich amüsiert. Im Krankenbett fällt Harry ein, wie er Draco rund um die Uhr bewachen lassen könnte: "Sein" Hauself Kreacher muss seinen Befehlen gehorchen. Als er ihn zu sich ruft, erscheint nicht nur der widerstrebende Kreacher, sondern gleichzeitig auch Harrys treuer Verehrer Dobby. Die beiden Hauselfen müssen von Ron und Harry daran gehindert werden, wütend auf einander einzuprügeln. Harry befiehlt Kreacher, Draco rund um die Uhr zu beschatten. Er verbietet ihm alles, was Malfoy warnen könnte. Dobby bietet freiwillig an, diesen Auftrag ebenfalls auszuführen, was Harry gerne als zusätzliche Hilfe annimmt.

Am Rand erwähnt: Weinrautenessenz, Cadwallader, Verlierer-Zipperlein


Übersetzungskritik

Der Originaltitel dieses Kapitels Elf Tails ist ein nicht übersetzbares Wortspiel: eine Bedeutung des engl. Begriffs Tail = beschattender Verfolger. Das engl. Wort Tails wird genauso ausgesprochen wie das engl. Wort Tales = Märchen, Geschichten. Gesprochen heißt dieser Titel also

  1. Elfenmärchen und
  2. Elfen, die sich an die Spur einer Person heften
Harry Potter und der Halbblutprinz
Geburtstagsüberraschungen
18. Kapitel
Elfen helfen
19. Kapitel
Lord Voldemorts Gesuch
20. Kapitel

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki