FANDOM


Band 2/Kapitelübersichten

2. Kapitel: Dobbys Warnung (im Original: Dobby's Warning)

Während Harrys Pflegefamilie ihr Abendessen mit Mr Mason und seiner Frau einnehmen, soll Harry eigentlich unsichtbar und unhörbar in seinem Zimmer verborgen sein. Daraus wird aber nichts, weil ihn dort ein Hauself namens Dobby erwartet.

Dobby bekundet seine tiefe Bewunderung für Harry und warnt ihn, nach Hogwarts zurückzukehren, weil er dort im kommenden Schuljahr tödlichen Gefahren ausgesetzt sein würde. Wer Harry dort bedroht, bringt Dobby nicht über seine Lippen, aber Der, dessen Name nicht genannt werden darf sei es nicht. Eigentlich findet es Dobby selbst ungebührlich, dass er eigenmächtig handelt und Geheimnisse seiner Herrschaft preisgibt. Deshalb bestraft er sich immer wieder. Vorsorglich hat Dobby alle Briefe von Harrys Freunden aus Hogwarts abgefangen, um ihm die Freude daran zu verderben wieder dort hin zu gehen.

Harry will trotzdem unbedingt an die Schule zurückkehren und deshalb kommt es noch schlimmer: Der Hauself rennt in die Küche und lässt lautstark mit einem Schwebezauber die von Tante Petunia vorbereitete Schüssel mit dem dekorativen Nachtisch zerschellen, ehe er spurlos verschwindet.

Daraufhin schickt das Zaubereiministerium sofort per Posteule eine briefliche Mahnung an Harry, er habe gegen das Verbot der Zauberei Minderjähriger außerhalb der Schule und gegen die Vorschriften zur Geheimhaltung der Zauberei vor Muggeln verstoßen. Sollte er erneut zaubern, werde er von der Schule verwiesen.

Dobbys Rechnung scheint aufzugehen: Der erboste Onkel Vernon sperrt Harry in seinem Zimmer ein und kündigt an, er werde ihn nie wieder nach Hogwarts zurückkehren lassen. Zaubern dürfe Harry ja nicht, um sich aus seinem Gefängnis zu befreien, sonst werde er aus seiner Schule fliegen.

Am Rand erwähnt: Mafalda Hopfkirch

Link zum Artikel

Nachträgliche Änderungen

2. Kapitel im Film

Wie im Buch warnt Dobby Harry davor zur Schule zurückzukehren und hat deshalb auch seine Briefe abgefangen. Als Harry sich weigert, läuft er hinunter, lässt eine Torte mit einem Schwebezauber auf Mrs Masons Kopf fallen und verschwindet. Harry wird von Onkel Vernon in seinem Zimmer eingesperrt.
Anders als im Buch erhält Harry keine Verwarnung vom Zaubereiministerium.

Harry Potter und die Kammer des Schreckens
Ein grässlicher Geburtstag
1. Kapitel
Dobbys Warnung
2. Kapitel
Der Fuchsbau
3. Kapitel

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki