FANDOM


Band 6/Kapitelübersichten

22. Kapitel: Nach der Beerdigung (im Original: After the Burial)

Harry bekommt eine Pergamentrolle von Hagrid, der in tränenverschmierter, krakeliger Schrift mitteilt, Aragog sei gestorben. Er bittet Harry, Ron und Hermine bei Einbruch der Dunkelheit zu der Bestattung zu kommen. Ron ist entsetzt, weil er die Riesenspinne in lebensgefährlicher Erinnerung hat, während Hermine es ablehnt, sich aus einem derartigen Anlass gegen die Sicherheitsvorschriften der Schule zu vergehen. Harry zögert und kommt schließlich zu dem Entschluss, dass Hagrid Aragog wohl allein begraben müsse.

Ron und Hermine legen wie viele andere bereits 17-jährige Sechstklässler am 21.4.1997 in Hogsmeade ihre Apparierprüfung ab. Die beiden und Harry wünschen sich gegenseitig Glück, da Harry die Abwesenheit der meisten Sechstklässler für einen weiteren Versuch nutzen will, mit Professor Slughorn nach der Zaubertränkestunde allein zu reden. Harrys Vorhaben läuft zunächst gut an: Slughorn lässt die drei verbliebenen Schüler einen amüsanten Zaubertrank ihrer Wahl brauen. Ernie Macmillans Gebräu missrät völlig, Draco Malfoy braut eine nur mäßig gelungene Schluckauf-Lösung, und Harry glänzt mit seinem nach den Anweisungen des Halbblutprinzen hergestellten Euphorie-Elixier. Allerdings verschwindet Slughorn nach dem Unterricht trotzdem unverzüglich, um Harrys Vorstoß zu entgehen.

Nachdem Hermine, die ihre Apparierprüfung erwartungsgemäß bestanden hat und Ron, der bloß wegen einer winzigen Kleinigkeit durchgefallen ist, ins Schloss zurückgekehrt sind, schlägt Ron Harry vor, seinem Glück bei Slughorn mit einem Schluck Felix Felicis auf die Sprünge zu helfen. Harry trinkt in ihrem Beisein im Jungenschlafsaal eine Dosis, die für einige wenige Stunden ausreicht. Zur Beunruhigung seiner beiden Freunde verkündet Harry danach, er werde jetzt zu Aragogs Beerdigung bei Hagrid aufbrechen. Er wirft sich seinen Tarnumhang über, und quetscht sich zwischen Ginny und Dean Thomas durchs Porträtloch aus dem Gryffindorturm.

Die Wirkung von Felix Felicis veranlasst ihn, zu Hagrids Hütte einen Umweg über die Gemüsebeete zu nehmen. Auf diesem Weg trifft er Slughorn, erzählt ihm, er sei unterwegs zur Bestattung von Hagrids verstorbener Acromantula und weckt unbeabsichtigt Slughorns Interesse, sich etwas von dem noch frischen, laut Slughorn sehr teuer zu verkaufenden Acromantulagift zu holen. Slughorn nimmt deshalb bereitwillig Harrys Einladung an, ebenfalls dieser Bestattung beizuwohnen.

Nachdem er sich schnell in passende Kleidung geworfen hat, taucht Slughorn wenig später als perfekter Trauergast bei Hagrid auf, spricht anteilnehmende Worte, "bewundert" Aragogs mächtigen toten Körper vor dem gerührten Hagrid und zapft dabei - von Hagrid unbemerkt - eine üppige Menge des kostbaren Gifts ab. Dann hält er eine kleine, salbungsvolle Rede am Grab des verstorbenen Tierwesens und bedeckt das Grab magisch mit einem Erdhügel.

Bei der anschließenden Trauerfeier füllt Harry seiner magisch gepuschten Eingebung folgend die Weinflaschen fortwährend mit einem non-verbal ausgeführten Nachfüllzauber, so dass Hagrid und Slughorn sich sinnlos betrinken. Als Hagrid schließlich schlafend zusammensinkt, wendet sich Harry dem ebenfalls schon ziemlich betrunkenen Slughorn zu. Er fängt an, von seiner Mutter zu reden, die eine von Slughorns Lieblingsschülerinnen war, und appelliert an Slughorns Selbstachtung, Lilys Sohn Harry, für den sie gestorben ist, ebenfalls zu unterstützen. Schließlich kann er den Zaubertrankmeister dazu überreden, die begehrte Erinnerung in ein Fläschchen abzufüllen und ihm zu geben. Danach murmelt Slughorn noch ein paar schuldbewusste Worte und sinkt ebenfalls schlafend auf den Tisch, während Harry ihn und den schlafenden Hagrid zurücklässt und wieder ins Schloss geht.

Am Rand erwähnt: Montgomery-Schwestern, Fenrir Greyback, Werwolf, Odo

Erwähnte magische Literatur: Zaubertränke für Fortgeschrittene

Harry Potter und der Halbblutprinz
Der unergründliche Raum
21. Kapitel
Nach der Beerdigung
22. Kapitel
Horkruxe
23. Kapitel

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki