FANDOM


Band 6/Kapitelübersichten

24. Kapitel: Sectumsempra (im Original: Sectumsempra)

Hermine und Ron sind sehr beeindruckt davon, wie Harry die Erinnerung Slughorns erlangt hat, was daraus hervorgeht und dass Dumbledore Harry zu einem der Horkruxe mitnehmen will. Harrys Abgang unter seinem Tarnumhang hat im Haus Gryffindor noch einige unbeabsichtigte Nebenwirkungen gehabt:

  1. Lavender Brown hat sich von Ron getrennt, der vermeintlich allein mit Hermine aus dem Jungenschlafsaal gekommen ist. (Ron ist froh, sie endlich los zu sein);
  2. Ginny hat sich von Dean getrennt, weil er sie durch seinen vermeintlichen Stützversuch beim Einstieg in das Porträtloch beleidigt hat. (Harry macht sich Hoffnungen wegen Ginny und Sorgen wegen Rons Reaktion).

Die endlich aus dem St.-Mungo-Hospital entlassene Katie Bell ist zwar wieder vollständig geheilt, kann sich aber nicht daran erinnern, wer ihr im Damenklo der Drei Besen den Imperiusfluch verpasst und die Opalhalskette gegeben hat.

Mit Hilfe seiner Karte des Rumtreibers entdeckt Harry den verzweifelt weinenden Draco in einem Jungenklo, wo die Maulende Myrte tröstend auf ihn einredet. Kaum bemerkt Draco, dass Harry hereingekommen ist, geht er mit Flüchen und Hexereien auf ihn los, und Harry verteidigt sich entsprechend. Als Draco einen Cruciatusfluch gegen Harry abschießt, benutzt Harry mit wildem Zauberstabgefuchtel den Zauberspruch Sectumsempra aus den Randbemerkungen des Halbblutprinzen gegen Draco. Die Zauberwirkung, die Harry vorher nicht gekannt hat, ist entsetzlich: Harrys Zauberstab hat wie ein Schwert gewirkt und Draco bricht blutüberströmt zusammen.

Der sofort erscheinende Snape kann Dracos blutende Wunden mit einem mehrfach wiederholten magischen Singsang verschließen. Er bringt Draco zuerst in den Krankenflügel und knöpft sich dann den noch immer fassungslosen Harry vor: Woher er diesen schwarz-magischen Zauber kenne? Snape durchschaut Harrys Ausflüchte und dessen wahre Gedanken mit Legilimentik. Er schickt Harry los, seine Schulbücher zu holen. Um seine geheime Wissensquelle nicht preiszugeben, versteckt Harry sein eigenes bekritzeltes Exemplar des Zaubertränkelehrbuchs im Raum der Wünsche, der offensichtlich schon oft als Versteck gerufen worden ist. Unter den vielen verbotenen oder verunglückten Gegenständen sieht Harry auch das kaputtgegangene Verschwindekabinett. Dann rennt er zurück zu Snape und zeigt ihm stattdessen Rons Exemplar des Lehrbuchs. Snape kann Harry nicht nachweisen, dass es das falsche Buch ist. Als Strafe kriegt Harry Nachsitztermine bis zum Schuljahresende.

Myrte verbreitet im ganzen Schloss, was Harry getan hat. Harry selbst fühlt sich schuldig. Außerdem muss er den anderen Gryffindors gestehen, dass er beim entscheidenden Pokalspiel der Quidditchsaison wegen seiner Strafarbeitstermine nicht mitspielen kann. Ginny soll stattdessen als Sucherin für ihn selbst und Dean als Jäger für Ginny einspringen.

Als Harry nach seiner ersten Strafarbeit in den Gryffindorturm zurückkehrt, ist das Quidditchspiel bereits beendet. Im Gemeinschaftsraum platzt er in die Siegesfeier der Gryffindors, die durch einen haushohen Gewinn den Pokalsieg errungen haben. Ginny fällt Harry überglücklich um den Hals und die beiden küssen sich vor aller Augen. Als Harry irgendwann wieder aufblickt, signalisiert ihm Ron, dass er zwar nicht froh, aber auch nicht sauer wegen ihrer Beziehung ist.

Am Rand erwähnt: Montague, Bertram Aubrey, Leanne

Erwähnte magische Literatur:

Harry Potter und der Halbblutprinz
Horkruxe
23. Kapitel
Sectumsempra
24. Kapitel
Die belauschte Seherin
25. Kapitel

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki