FANDOM


Band 4/Kapitelübersichten

32. Kapitel: Fleisch, Blut und Knochen (im Original: Flesh, Blood and Bone)

Der Flug mit dem unerwarteten Portschlüssel bringt Harry und Cedric auf einen ihnen völlig unbekannten Friedhof. Von einer sich nähernden Gestalt wird Cedric ohne Vorwarnung mit einem Todesfluch ermordet. Harry merkt, dass die Gestalt ein Bündel trägt. Als sein Blick darauf fällt, brennt seine Narbe wie nie zuvor. Die vermummte Gestalt fesselt Harry wortlos an einen Grabstein und stopft ihm einen Knebel in den Mund. Weil ihr ein Finger fehlt, erkennt Harry, dass es sich um Wurmschwanz handelt.

Unfähig sich zu bewegen oder um Hilfe zu rufen, muss Harry zusehen, wie Voldemort wieder Gestalt annimmt. Zuerst schleppt Wurmschwanz einen riesigen Zaubertrankkessel zum Fuß des Grabes, auf dem Harry gefesselt ist. Als er die Flüssigkeit im Kessel mit einem Feuer zum Brodeln gebracht hat, wickelt er das Bündel aus, das er getragen hat. Zum Vorschein kommt ein fürchterliches Scheusal, dessen Gestalt der eines Babys gleicht. Wurmschwanz lässt das widerliche Geschöpf vorsichtig in das zischende Gebräu gleiten. Mit rituell gesprochenen Zauberformeln gibt er noch drei weitere Zutaten in den Kessel:

  1. die Gebeine des Vaters holt Wurmschwanz ohne dessen Wissen: Sie entsteigen dem Grab und fallen als Staub in den Kessel;
  2. das Fleisch eines Dieners muss Wurmschwanz freiwillig dazugeben: Er säbelt sich selbst die rechte Hand ab, und lässt sie in den Kessel fallen;
  3. das Blut des Feindes entnimmt Wurmschwanz mit Gewalt Harrys Arm: aus einem Schnitt in dessen Armbeuge lässt er Harrys Blut in eine kleine Phiole tropfen und schüttet sie in den Kessel.

Danach bricht Wurmschwanz, dessen Armstumpf noch immer stark blutet, schluchzend und vor Schmerzen stöhnend zusammen. Harry hofft vergeblich, dass irgendetwas an der Prozedur schief gegangen sein könnte. Voldemort erhebt sich aus dem dampfenden Kessel als große, dürre, aber solide Gestalt und lässt sich von dem einhändigen Wurmschwanz seinen Umhang überziehen.

32. Kapitel im Film

Auch im Film bringt der Feuerkelch Harry und Cedric zu einem Friedhof. Harry erkennt den Friedhof wieder, den er in seinem Alptraum (HP IV/23 Filmabschnitt) schon einmal gesehen hat. Nachdem Harry das Grab der Familie Riddle entdeckt, will er mit Cedric sofort wieder zurück. Aus einem kleinen Haus kommt eine Gestalt, die etwas in den Armen trägt. Harry bricht gepeinigt von Kopfschmerzen zusammen. Cedric stellt sich schützend vor ihn und wird von der Gestalt, die sich als Wurmschwanz entpuppt, getötet. Der Diener Voldemorts zwingt Harry zum Grab der Riddles. Die magisch belebte Statue auf dem Grabstein hält Harry fest, so dass er sich nicht mehr bewegen kann. Das Wiedergeburtsritual ist ähnlich wie im Buch beschrieben.

Änderungen zum Buchgeschehen
Anstelle der Phiole mit Harrys Blut, tropft Wurmschwanz Harrys Blut direkt von seinem Messer in den Zaubertrankkessel.
Pettigrew hat keine größeren Schmerzen, er entfernt sich vom Zaubertrankkessel und schaut aus einiger Entfernung dem Geschehen zu.


Harry Potter und der Feuerkelch
Die Dritte Aufgabe
31. Kapitel
Fleisch, Blut und Knochen
32. Kapitel
Die Todesser
33. Kapitel