FANDOM


Band 2/Kapitelübersichten

4. Kapitel: Bei Flourish & Blotts (im Original: At Flourish and Blotts)

Harry genießt das Zusammensein mit der Weasley-Familie, trainiert Quidditch mit Ron und seinen Zwillingsbrüdern, lässt sich von Molly Weasley bemuttern und von Arthur Weasley über den Muggelalltag ausfragen. Um die Sachen für das nächste Schuljahr zu besorgen, reist Harry mit allen Weasleys zusammen per Flohpulver in die Winkelgasse. Allerdings ist er noch nie durch die Kamine unterwegs gewesen und landet deshalb irrtümlich nicht am richtigen Zielort, sondern bei Borgin & Burke's, einem schwarz-magischen Raritätengeschäft. Aus einem Versteck beobachtet er dort Draco Malfoy und dessen Vater, der wegen drohender Razzien des Zaubereiministeriums einige seiner belastenden schwarz-magischen Besitztümer an Mr Borgin verkauft. Später kann Harry unbemerkt aus dem Laden schleichen und wird von Hagrid, den er überraschend in der verrufenen Nokturngasse trifft, zu den Weasleys in die Winkelgasse gebracht. Harrys Brille ist bei dem Flug durch den Kamin kaputt gegangen, Mr Weasley repariert sie mit einem ungesagten Zauber.

Als sie im Buchladen Flourish und Blotts die Schulbücher für das kommende Schuljahr kaufen wollen, signiert der Autor der meisten der neu verlangten Schulbücher, der gutaussehende Gilderoy Lockhart, dort gerade unter großem Andrang sein neuestes Buch. Lockhart nutzt die Chance auf zusätzliche Publicity und posiert mit dem berühmten Harry Potter zusammen für ein Titelfoto im Tagesprophet. Dabei verkündet er, dass er vom kommenden Schuljahr an Verteidigung gegen die dunklen Künste in Hogwarts unterrichten werde.

Harry ist diese angeberische Szene peinlich. Lockharts gesammelte Werke, die ihm der Autor großmütig überreicht, gibt er umgehend an Ginny Weasley weiter. Denn da auch sie jetzt nach Hogwarts kommt, können die Weasleys kaum das nötige Geld für die fünf Schulausstattungen aufbringen. Lucius Malfoy ergreift ein schäbiges Gebrauchtexemplar von Ginnys frisch erworbenen Lehrbüchern und beleidigt Arthur Weasley wegen seiner Armut. Mit Blick auf Hermine und ihre Eltern, die sich den Weasleys angeschlossen haben, schimpft Malfoy auch noch über Arthurs "schändlichen" Umgang. Es kommt zu einem handgreiflichen Streit zwischen den beiden, bei dem etliche Bücherregale umkippen. Als Hagrid die beiden trennt, wirft Lucius Malfoy, jetzt mit einem blauen Auge, höhnisch grinsend Ginnys schäbiges Buch zurück in ihren neuen Zaubertrankkessel.

Am Rand erwähnt: Fleischfressender Schneckenschutz, Schrumpfköpfe, Shooting Star

Erwähnte magische Literatur:

Link zum Artikel

Nachträgliche Änderungen

4. Kapitel im Film

Wie im Buch versucht Harry mit Flohpulver in die Winkelgasse zu reisen. Das Reisen mit Flohpulver verläuft jedoch leicht anders als im Buch: Statt eine handvoll Flohpulver ins Feuer zu werfen und danach in das nun grüne Feuer zu treten und den Namen des Zielorts zu sagen, tritt man im Film in den nicht entzündeten Kamin. Erst dort wirft man das Flohpulver und sagt den Namen des Ortes und nur in diesem Moment erheben sich kurz Flammen.
Anders als im Buch muss Harry deshalb im rußigen Kamin nicht husten, sondern spricht sein Ziel nicht deutlich genug und landet deshalb in der Nokturngasse. Die Szene in der Harry die Malfoys bei Borgin & Burkes beobachtet entfällt. Im Film repariert Hermine Harrys Brille mit dem Filmzauber Oculus Reparo. Der Besuch bei Flourish und Blotts verläuft wie im Buch beschrieben, nur Arthur Weasley und Lucius Malfoy prügeln sich nicht.

Harry Potter und die Kammer des Schreckens
Der Fuchsbau
3. Kapitel
Bei Flourish und Blotts
4. Kapitel
Die Peitschende Weide
5. Kapitel