FANDOM


Band 3/Kapitelübersichten

4. Kapitel: Im Tropfenden Kessel (im Original: The Leaky Cauldron)

Im Tropfenden Kessel genießt Harry seine ungewohnte Freiheit. Er schreibt seine Hausarbeiten in Florean Fortescues Eissalon mit Unterstützung von Florean Fortescues Tipps und Fruchteisbechern. Er bummelt täglich durch die Winkelgasse, bewundert in Qualität für Quidditch den gerade auf den Markt gekommenen Feuerblitz, holt sich die fälligen neuen Zaubererumhänge und Zaubertrankzutaten. Beim Kauf seiner Lehrbücher für die dritte Klasse erweist sich, dass er das beißende Buch, das er von Hagrid zum Geburtstag bekommmen hat, jetzt für die Schule braucht. Im Buchladen fällt sein Blick auf das Titelbild eines Buchs über Todesomen, wo ein großer schwarzer Hund mit glühenden Augen abgebildet ist, genau wie der, den er bei seiner Flucht aus dem Dursleyschen Haus gesehen hat.

Am Tag vor der Fahrt nach Hogwarts trifft er Ron und Hermine. Als Ron in der Magischen Menagerie ein Rattentonikum für seine krank aussehende Ratte Krätze erstehen will, stürzt sich plötzlich ein riesiger getigerter Kater auf sie. Während Ron und Harry der entflohenen Ratte nachrennen und sie schließlich außerhalb des Ladens wieder aufstöbern, kauft sich Hermine im Laden eben diesen Kater namens Krummbein als Haustier. Dem entrüsteten Ron erklärt sie, ihr wunderbarer neuer Kater sei schon seit Ewigkeiten ein Ladenhüter und er werde ja nicht im gleichen Raum wie seine ruhebedürftige Ratte hausen.

Die Weasley-Familie und Hermine verbringen die Nacht ebenfalls im Tropfenden Kessel. Zum allgemeinen Erstaunen sollen sie am nächsten Tag vom Dienstwagen des Zaubereiministeriums zum Bahnhof King's Cross gefahren werden.

Spät an diesem Abend findet Harry die Erklärung für das seltsame Verhalten des Zaubereiministeriums: Aus einem heimlich belauschten Streit zwischen Arthur und Molly Weasley erfährt er, dass der aus Askaban ausgebrochene Sirius Black ihn sucht und töten will. Das Zaubereiministerium hat sogar die gefürchteten Wachen von Askaban mit Dumbledores Einverständnis in Hogwarts aufgestellt. Harry versteht jetzt, warum Fudge ihn nicht bestraft hat, sondern nur erleichtert war, Harry heil anzutreffen. Hier im Pub und selbst auf der morgigen Fahrt zum Bahnhof steht er wohl ständig unter unauffälliger Bewachung und sicher ist niemand dazu bereit, seinen Ausflügen nach Hogsmeade zuzustimmen.

Am Rand erwähnt: Zwerg, Hag, Koboldstein, Lunaskop, Doppelschwänziger Wassermolch

Erwähnte magische Literatur:

4. Kapitel im Film

Da Harry im Film erst am seinem letzten Ferientag im Tropfenden Kessel ankommt, entfallen die Ferientage in der Winkelgasse. Seine Schulsachen liegen bereits in seinem Zimmer parat. Er findet nun heraus, dass das Monsterbuch der Monster jeden zu beißen versucht (im Buch erfährt er dies noch im Ligusterweg, da das Buch ein Geschenk von Hagrid war (HP III/1)). Als Harry am nächsten Morgen aus seinem Zimmer herausgeht, sieht er einen Kater eine Ratte jagen. Er trifft Ron und Hermine, die sich über den Charakter dieses von Hermine neu gekauften Katers streiten. Ron zeigt Harry einen Zeitungsausschnitt mit einem Familienfoto der Weasleys vor den Pyramiden und berichtet, dass er mit seiner Familie Urlaub in Ägypten gemacht hat. (Auch diese Information hat Harry im Buch schon mit seinen Geburtstagsgeschenken erhalten). Im Film erzählt Arthur Weasley Harry, der ihn im Gasthaus kurz beiseite nimmt, von der Bedrohung durch Sirius Black.

Harry Potter und der Gefangene von Askaban
Der Fahrende Ritter
3. Kapitel
Im Tropfenden Kessel
4. Kapitel
Der Dementor
5. Kapitel

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki