FANDOM


Band 6/Kapitelübersichten

7. Kapitel: Der Slug-Klub (im Original: The Slug Club)

Aufgrund der Erlebnisse in London kommt Harry zu dem Schluss, dass Draco ein Todesser geworden ist, und ein frisch eingebranntes Dunkles Mal auf seinem linken Arm hat. Dies würde erklären,

  1. warum er Madam Malkin nicht an diesen Arm gelassen hat;
  2. womit er Mr Borgin eingeschüchtert hat.

Hermine und Ron glauben es nicht, weil Draco noch viel zu jung dafür ist. Kurz vor der Abreise nach Hogwarts tut auch Mr Weasley es als unwahrscheinlich ab, dass Voldemort einen 16-jährigen in seine Dienste nehmen würde.

Im Hogwarts-Express sieht sich Harry im Mittelpunkt des allgemeinen Interesses und wird von jungen Verehrerinnen umschwärmt. Während der Fahrt teilt er ein Abteil mit Luna und Neville. Als ein paar Mädchen, angeführt von Romilda Vane, Harry in ihr Abteil einladen wollen und Romilda in diesem Zusammenhang indirekt abfällig über Luna und Neville redet, macht Harry deutlich, dass beide seine Freunde sind. Später kommen auch Ron und Hermine aus dem Vertrauensschülerabteil und berichten, Draco habe nicht wie sonst seine Vertrauensschülervollmachten an Unterklassenschülern ausgetobt, sondern sei ungewöhnlicherweise sofort in sein Abteil zurückgekehrt.

Um die Mittagszeit werden Harry und Neville schriftlich in Professor Slughorns Abteil eingeladen. Slughorn nutzt bereits die Anreise zur Schule, um vielversprechende Schülerinnen und Schüler aufzuspüren. Entsprechend sind seine auserwählten Gäste:

Allerdings bekommt Slughorn weder von Harry selbst, noch von Neville oder Ginny etwas darüber heraus, ob die Prophezeiung, von der Gerüchte erzählen, nun tatsächlich Harry als den "Auserwählten" verkündet hat. Etwas enttäuscht ergeht sich Slughorn noch stundenlang über frühere Mitglieder seines Slug-Clubs.

Auf dem Rückweg von dieser Einladung verschwindet Harry unter seinem Tarnumhang und schlüpft heimlich mit Blaise Zabini in ein Abteil voller Slytherins, in dem auch Draco sitzt. Im Gepäcknetz versteckt kann Harry belauschen, dass Draco mit einer wichtigen Aufgabe prahlt, die der "Dunkle Lord" ihm übertragen habe.

Bei der Ankunft in Hogsmeade stellt sich heraus, dass Draco den versteckten Eindringling doch bemerkt hat. Als die anderen schon draußen sind, verpasst Draco dem völlig unvorbereiteten Harry eine Ganzkörperklammer, zertritt genüsslich Harrys Nase und versteckt Harry dann unter dessen eigenem Tarnumhang. Dann verlässt Draco den Zug, während Harry reglos, unfähig zu zaubern und für andere unsichtbar auf dem Abteilboden liegen bleiben muss.

Am Rand erwähnt: Arnold, Romilda Vane, Schlickschlupf, Gespensterbrille, Tiberius, Onkel von Cormac McLaggen, Bertie Higgs, Nogschwanz, Gwenog Jones

Erwähnte magische Literatur: Runenübersetzung für Fortgeschrittene

Harry Potter und der Halbblutprinz
Dracos Abstecher
6. Kapitel
Der Slug-Club
7. Kapitel
Snape triumphiert
8. Kapitel

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki