FANDOM


Band 4/Kapitelübersichten

9. Kapitel: Das Dunkle Mal (im Original: The Dark Mark)

Auf dem Campingplatz wird noch fröhlich und laut gefeiert, als Harry und die anderen schließlich zu Bett gehen. Schon kurz danach werden alle von Mr Weasley wieder wachgerüttelt. Statt der Feiern auf dem Zeltplatz geht jetzt etwas Bedrohliches vor sich: Eine Gruppe Vermummter marschiert über den Platz. Sie trampeln einige der Zelte nieder und stecken sie in Brand, gelegentlich kracht es wie bei einer Explosion. In ihrer Mitte gehen ein paar dieser Gestalten eng zusammen. Mit erhobenen Zauberstäben lassen sie Mr Roberts und seine Familie in entwürdigenden Posen hilflos strampelnd hoch über sich durch die Luft schweben.

Während Mr Weasley mit seinen älteren Söhnen den Ministeriumszauberern helfen will, diesem Treiben schnell ein Ende zu setzen, fliehen die Zwillinge mit ihrer Schwester Ginny, Harry, Ron und Hermine in den nahen Wald.

Als Ron über eine Baumwurzel stolpert und sie den Weg ausleuchten wollen, bemerkt Harry, dass er seinen Zauberstab verloren hat. In der Dunkelheit finden Ron, Harry und Hermine den Zauberstab nicht wieder und auch keine Spur mehr von Ginny und den Zwillingen. Stattdessen begegnen sie

  • Draco Malfoy, der Hermine als Schlammblut verspottet;
  • Winky, die sich seltsam schleppend fortbewegt, als werde sie von unsichtbarer Hand zurückgehalten. Die drei vermuten, Winky sei es von ihrem Herrn Barty Crouch nicht erlaubt worden zu fliehen;
  • mehrere Leprechauns, die sich freudestrahlend um einen großen Sack voller Gold scharen;
  • drei Veela, die von verzückten Verehrern mit weit hergeholten angeberischen Selbstbeschreibungen bedrängt werden. (Auch Ron wird in den Bann der Veela gezogen, aber die anderen ziehen ihn schnell weg);
  • Ludo Bagman, der etwas mit einigen Kobolden verhandelt und danach sehr angespannt wirkt;
  • eine männliche Person, von der sie nur die Stimme hören, die ganz in ihrer Nähe ein weithin sichtbares Dunkles Mal über dem Wald heraufbeschwört.

Der Anblick des Mals führt zu panischen Schreien und Reaktionen. Harry, Hermine und Ron werden sofort von apparierenden Mitarbeitern des Zaubereiministeriums umstellt. Einem Angriff durch zwanzig gleichzeitig ausgesprochene Schockzauber entgehen sie nur, weil sie sich gerade noch rechtzeitig auf den Boden werfen. Arthur Weasley kann seine Kollegen zu der Einsicht bringen, dass die drei unmöglich diejenigen sein können, die das Dunkle Mal heraufbeschworen haben.

An der Stelle, wo sie die Beschwörungsformel gehört haben, wird Winky bewusstlos gefunden. Einer der umherfliegenden Schockzauber hat sie getroffen. In ihrer Hand ist Harrys Zauberstab. Amos Diggory beweist mit einem Prior Incantato, dass dieser Zauberstab benutzt worden ist, um das Dunkle Mal zu erzeugen. Er beschuldigt die Hauselfe,

  1. sie habe gegen das zaubereigesetzliche Verbot verstoßen, als nicht-menschliches magisches Wesen einen Zauberstab zu benutzen;
  2. sie habe einen verbotenen schwarz-magischen Zauber ausgeübt.

Obwohl die drei und Arthur Weasley schließlich allen klar machen können, dass Winky nichts getan hat, als den Zauberstab aufzuheben, den der Beschwörer des Mals weggeworfen hat, besteht Barty Crouch auf ihrer Bestrafung: Er kündigt ihr Kleidung an und verstößt damit seine "ungehorsame" Hauselfe. Anders als Dobby verzweifelt Winky völlig über ihre Freilassung. Hermine ist empört darüber, wie ungerecht die Hauselfe behandelt wird.
Auf dem Rückweg zum Zelt wird Mr Weasley von etlichen besorgt wartenden Hexen und Zauberern bestürmt. Er sagt wahrheitsgemäß, niemand sei verletzt worden, aber der Täter habe verschwinden können.
Im Zelt erklärt er dann, warum der Anblick des Mals Panikreaktionen ausgelöst hat: Das Dunkle Mal stand immer über den Orten am Himmel, wo Voldemort oder seine Anhänger jemanden ermordet hatten. Es ist nach dreizehn Jahren zum ersten Mal wieder zu sehen gewesen. Die Vermummten, die sich auf dem Zeltplatz einen üblen Scherz mit der Muggelfamilie Roberts gemacht haben, sind disappariert, sobald Voldemorts Zeichen über dem Wald aufgetaucht ist. Unklar bleibt allen,

  • ob sie es selbst heraufbeschworen haben, um allen anderen Angst einzujagen und danach schnell verschwinden wollten, oder
  • ob sie sich als immer noch frei herumlaufende Todesser selbst vor Voldemorts Rache fürchten müssen.

Es beunruhigt Harry, dass vor drei Tagen seine Narbe wehgetan hat, jetzt die Todesser plötzlich wieder öffentlich in Erscheinung getreten sind und dann auch noch das Zeichen von Voldemort am Himmel zu sehen war.

Am Rand erwähnt: Beauxbatons

Erwähnte magische Literatur:


9. Kapitel im Film

Während der Nachfeiern des Finalspiels auf dem Zeltplatz greift eine Gruppe Vermummter anders als im Buch nicht die Muggelfamilie des Verwalters, sondern die dort versammelten magischen Menschen an. Zelte werden in Brand gesetzt, Panik bricht aus. Die jüngeren Weasleygeschwister, Harry und Hermine versuchen auf Anweisung von Arthur, sofort zum Portschlüssel zu laufen. Arthur geht den Ministeriumsleuten helfen. Die älteren Weasleybrüder Bill, Charlie und Percy waren im Film nicht zur WM angereist.
Auf dieser Flucht wird Harry von den anderen getrennt und liegt bewußtlos mitten auf dem verwüsteten Zeltplatz. Ein Mann, den die aufmerksam Zuschauenden als den erkennen, der dabei war als Voldemort den alten Gärtner ermordete, beschwört mit seinem Zauberstab das Dunkle Mal an den Himmel. Erst danach kommt Harry wieder zu sich. Er findet Ron und Hermine wieder, die nach ihm gesucht haben. Dann treffen die Ministeriumszauberer und Arthur bei ihnen ein, Arthur kann die drei vor seinen Kollegen, und deren Beschuldigungen retten. Sie fahnden nach dem "Verbrecher", der das Dunkle Mal erzeugt hat. Hermine erklärt Harry, dass das Dunkle Mal Voldemorts Zeichen sei. Harry schickt die Ministeriumsleute in die Richtung, in die jener ihm unbekannte Mann verschwunden ist, den er nach seinem Wiedererwachen gesehen hat.
Die Erklärungen die Arthur seinen Kindern, Harry und Hermine anläßlich der Panik beim Erscheinen des Dunklen Mals gibt, sind im Film weggekürzt worden.


Harry Potter und der Feuerkelch
Die Quidditch Weltmeisterschaft
8. Kapitel
Das Dunkle Mal
9. Kapitel
Wirbel im Ministerium
10. Kapitel

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki