FANDOM


Rubeus Hagrid kämpft nicht wie andere magische Menschen mit magischen Mitteln, um bedrohliche Feinde abzuwehren, sondern verwendet eine Armbrust (im Original: Crossbow). Er schultert seine Armbrust und einen Köcher mit Geschossen, wenn er im Verbotenen Wald Gefahren erwartet. Wird sie nicht gebraucht, befindet sie sich in Hagrids Hütte gleich neben der Tür, damit sie beim Öffnen griffbereit ist.

Mit dieser mittelalterlichen Bogenschleuder kann Hagrid seine ungeheuerlichen Körperkräfte sehr schlagkräftig einsetzen: Die Wucht des Geschosses hängt ganz von der Bogenspannung ab, für die gewöhnliche Menschen sich technischer Hilfen bedienen müssen (Hagrid sicher nicht). Dass Hagrid eine nicht-magische Waffe benutzt, mag daran liegen, dass er keine richtige Zauberausbildung hat und deshalb lange Jahre überhaupt nicht offiziell zum Zaubern berechtigt war. Möglicherweise liegt es aber auch an seinen Erfahrungen als Halbriese: Von ihm selbst prallen die meisten Zauber ab und mit Angreifenden wird er schneller fertig, wenn er einmal zulangt ...

Siehe auch