FANDOM


Der gutaussehende No-Maj Bartholomew Barebone ist Abkömmling einer amerikanischen Reinigerfamilie.

Er versteht es die Hexe Dorcus Twelvetrees, Tochter eines ranghohen Beamten des Magischen Kongresses der Vereinigten Staaten von Amerika zu verführen und in sich verliebt zu machen. Der No-Maj entlockt der einfältigen Dorcus viele Informationen über die magische Welt, den Standort der amerikanischen Zaubererregierung (MACUSA) und ihrer alten Schule Ilvermorny.

Mit diesem Wissen und Dorcus Twelvetrees geklautem Zauberstab, beginnt Barebone eine beispiellose Kampagne und "Säuberungsaktion" gegen die magische Bevölkerung Amerikas. Hexen und Zauberer werden denunziert, verfolgt und auch getötet. Er benachrichtigt die Zeitungen, druckt Pamphlete und versammelt Gleichgesinnte um sich, die mit ihm gegen die magische Gemeinschaft kämpfen.
Den Bogen überspannt Barebone, als er auf angebliche MACUSA-Zauberer schießt, die in Wahrheit eine No-Majs Gruppe ist, die ein dubioses Gebäude inspiziert haben. Glücklicherweise wird niemand verletzt und der Aufrührer kann verhaftet und eingesperrt werden.

Bartholomew Barebone wird nicht in den Harry Potter Büchern erwähnt.
Quelle Pottermore
Geschichte der Magie in Nordamerika/Rappaports Gesetz