FANDOM


Fluch
Zauberspruch: Locomotor Mortis
Name: Beinklammerfluch
Im Original: Leg-Locker Curse
Bedeutung: Locomotion = Bewegung, Mortis - Negativierung des Vorausgegangenen
Herkunft: Englisch, Latein
Erste Anwendung: HP 1/13

Der Beinklammerfluch (im Original: Leg-Locker Curse) lässt die Beine seines vom Zauberspruch Locomotor Mortis getroffenen Opfers zusammenschnappen. Mit aneinander klebenden Beinen kann es sich dann nur noch hüpfend auf den Beinen fortbewegen oder sich mit den Armen vorwärts ziehen.

Draco Malfoy verwendet den Fluch bereits in der ersten Klasse, um seinen Mitschüler Neville Longbottom zu ärgern. Weil Neville den Gegenfluch selbst nicht beherrscht, muss er bis zum Gryffindorturm hüpfen oder kriechen. Erst dort kann Hermine seine Beine mit dem Gegenfluch wieder in ihren Normalzustand zurückversetzen. Wie dieser Gegenzauber lautet, erfahren wir nicht (HP 1/13).

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki