FANDOM


Das Besenregulations-Kontrollamt (im Original: Broom Regulatory Control) gehört zur Abteilung für Magisches Transportwesen im 6. Stock des britischen Zaubereiministeriums. Es handelt sich wohl um einen magischen Kontrolldienst (vergleichbar mit dem TÜV der Muggelwelt), der Fliegende Besen auf ihre Sicherheit und Flugtauglichkeit hin überprüft. Dabei können die bei der Konstruktion eingebauten Zauber sich abgenutzt haben. Gefährlicher noch sind aber Zauber, die nachträglich mutwillig am Besen vorgenommen worden sind. Beispielsweise können Fliegende Besen mit einem Schleuderfluch so verhext werden, dass sie ihre Flieger abwerfen. Bei Quidditchspielen zählen bösartige Besenmanipulationen zu den gängigsten Fouls, deshalb werden lt. Quidditch im Wandel der Zeiten bei allen wichtigen öffentlichen Quidditchspielen die Besen der Mannschaften und des Schiedsrichters vorher auf magische Veränderungen kontrolliert.

In den Büchern wird das Besenregulations-Kontrollamt nur in der Fahrstuhlansage genannt, näheres über diese Stelle z.B. wer dort beschäftigt ist und in welchen Fällen die amtlichen Kontrollen vorgenommen werden, ist nicht bekannt.