FANDOM


Die Statue von Boris dem Bekloppten (im Original Boris the Bewildered) steht in einem der Schulgänge im fünften Stock von Schloss Hogwarts; durch die vierte Tür links neben der Statue erreicht man das Badezimmer der Vertrauensschüler (HP IV/23).
Boris selbst hat aber mit Baden nichts zu tun, sondern ist sichtlich befremdet darüber, dass er seine Handschuhe verkehrt herum angezogen hat.

Übersetzungskritische Anmerkung

Auf einem Wandteppich im siebten Stock von Hogwarts gibt es einen Barnabas mit dem Beinamen "der Bekloppte" (im Original: Barnabas the Barmy). Im Deutschen unterscheidet der Beiname nicht zwischen der Beklopptheit von Boris und der ganz anderen von Barnabas. Barnabas und Boris sind aber sehr unterschiedlich "bekloppt", wie ihre Beinamen im Original zeigen: Barnabas wird als Barmy (dt. etwa blödsinnig, verrückt) bezeichnet, während Boris bewildered (dt. etwa: befremdet, verwirrt) genannt wird.

Boris der Bekloppte im Spiel

Boris der Bekloppte ist im 5. Spiel keine Statue, sondern auf einem Gemälde vertreten, das einen Geheimgang innerhalb des Schlossgebäudes bewacht. Anders als in den Harry-Potter-Büchern gibt es einen eindeutigen Grund für Boris' Beinamen: Er hat sein eigenes zur Nutzung des Geheimgangs erforderliches Passwort (Vergissmeinnicht) vergessen.