FANDOM


Der Zauberer Burdock Muldoon war lt. dem Buch Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind während des 14. Jahrhunderts eine Zeitlang Vorsitzender des Magischen Rats.
Er wagte damals den ersten Versuch, vernunftbegabte Zauberwesen von animalischen Tierwesen abzugrenzen. Aufgrund dieser Rangordnung sollten die Zauberwesen unter Führung der Zauberer die magische Politik bestimmen. Von seiner Idee einer freundschaftlichen Zusammenarbeit aller Zauberwesen beseelt, definierte er alle zweibeinigen Wesen der Magischen Welt als Zauberwesen, und berief sie zu einem ersten Gipfeltreffen ein.
Dass seine Klassifizierung äußerst streitbar war, merkte Muldoon erst bei dem Treffen selbst:

  • Kobolde wehrten sich gegen die Vorherrschaft der Zauberer und brachten deshalb alle wenig sprach- und/oder vernunftbegabten magischen Zweibeiner mit, die sie auftreiben konnten. Im Geschrei und Gekrächze magischer Vögel, den brutalen Keulenschlägen von Trollen, boshaften Wichtelscherzen usw. ging Muldoons gutgemeinter Versuch kläglich unter.

Muldoon selbst war über dieses gescheiterte Treffen so verbittert, dass er danach nichts mehr unternahm, um eine politische Zusammenarbeit magischer Wesen voranzubringen. Seine eigentlich gute Absicht wurde erst von seiner Nachfolgerin Elfrida Clagg wieder aufgegriffen.
Burdock Muldoon wird aber von der Nachwelt mit einem Platz in der Sammelreihe Berühmte Hexen und Zauberer anerkannt.

Weblink

Anmerkung

Im Buch "Phantastische Tierwesen & wo sie zu finden sind" amtiert Muldoon im 14.Jahrhundert. Auf der Schokofrosch-Sammelreihe Berühmte Hexen und Zauberer sind die Lebensdaten von Burdock Muldoon dagegen mit 1429-1490 angegeben.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki