FANDOM


Der Zauber Carpe Retractum kommt ausschließlich in den Computer- und Videospielen zur Harry-Potter-Serie vor. Ron Weasley erlernt diesen Zauber im 3. Spiel im Unterricht von Professor Lupin, im 4. Spiel beherrschen ihn alle drei Hauptcharaktere.


Dieser Zauber bewirkt, dass ein seilartiger Lichtstrahl aus der Spitze des Zauberstabs schießt, mit dem man sich hoch oder über einen Abgrund ziehen kann. Der Lichtstrahl weist im 3. Spiel eine weißlich-blaue Färbung auf, im 4. Spiel ist er hingegen rötlich-orange; darüber hinaus wird noch eine weitere Anwendung des Zaubers gezeigt: Man kann mit einer Kreatur sozusagen Tau ziehen. Während des Ziehens und Zerrens an dem Lichtseil kann ein Freund die Kreatur verfluchen. Dieses Kräftemessen ist jedoch ausschließlich mit Erklingen und Vampirmospen möglich.

Im Harry Potter PC-Spiel zum 3. Band ist Carpe Retractum der erste Zauber einer Herausforderung. Dieser wird im Unterricht in Verteidigung gegen die dunklen Künste durchgenommen. Dieser Zauber bewirkt auch, dass man Gegenstände, auf denen ein Carpe Retractum-Zeichen abgebildet ist, zu sich heran ziehen kann. In der Carpe Retractum-Herausforderung ist auch der Zauber Elasto nötig, den man bereits im Videospiel zum 2. Band erlernt. Ziemlich am Ende des 3. Spiels muss der Spieler wieder mit Ron die Abschlussprüfung bestehen (Es muss beachtet werden, dass die Abschlussprüfung etwas höhere Anforderungen an den Zaubernden stellt als die normale Carpe Retractum-Herausforderung).

In den Büchern wird weder dieser noch ein ähnlich wirkender Zauber erwähnt, oder ist gar Bestandteil des Unterrichts oder der Prüfungen.