FANDOM


Das Besenspiel Creaothceann wurde bis weit ins 18. Jahrhundert in Schottland gespielt und galt dort als Mutprobe und Männlichkeitsbeweis. Zum Spiel waren ausschließlich Männer zugelassen. Mitspielen konnte jeder, der sich traute das Wagnis dieses oft mit schweren Verletzungen oder gar mit dem Tod endenden Spiels einzugehen.

Jeder der Mitspieler schnallte sich einen Kessel auf den Kopf. Auf ein Hornsignal hin stießen sich die Spieler vom Boden ab, während gleichzeitig ein Regen vorher magisch in der Schwebe gehaltener schwerer Felsbrocken auf sie niederging. Aufgabe der Spieler war es nun, möglichst viele der Felsbrocken mit den eigenen Kessel aufzufangen. Wer die meisten davon im Kessel hatte, war der Sieger.

Das brutale Spiel forderte viele Todesopfer und wurde im Jahr 1762 vom Zaubereiministerium trotz vieler Proteste und sogar einer späteren Kampagne zur Wiederzulassung endgültig zaubereigesetzlich verboten.

Link Zum Artikel

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki