FANDOM


Zur Person

Der britische Schauspieler Daniel Jacob Radcliffe (* 23.07.1989 in London) verkörpert Harry Potter in den Harry-Potter-Filmen.

Auftreten in den Harry Potter Filmen

Da Daniel Radcliffe die zunächst vorgesehenen Farbkontaktlinsen nicht vertragen konnte, wird aus dem grün-äugigen Harry im Film ein blau-äugiger, obwohl die Augenfarbe der Hauptperson in den Romanen immer wieder betont wird und eine große Rolle spielt.

Privatleben

Sein Vater, Alan Radcliffe, ist Literaturagent, seine Mutter Marcia Gresham arbeitet bei der Produktion von Fernsehfilmen mit.
Daniels private Aktivitäten der unterschiedlichsten Art überschneiden sich gelegentlich mit seinem Harry-Potter-Engagement:

  • Der Punk-Fan hat von seinem Schauspieler-Kollegen Gary Oldman gelernt, Bassgitarre zu spielen.
  • Seinen sportlich-draufgängerischen Neigungen geht er in seiner Harry-Potter-Rolle nach, indem er Stunt-Szenen am liebsten selbst spielt, statt sie seinem Stunt-Double David Holmes zu überlassen.
  • Weil er dank seiner steilen Schauspielerkarriere mit einem Vermögen von geschätzt 23 Mio. Pfund (etwa 34,5 Mio. €) als der reichste britische Jugendliche gilt, konnte er u.a. den Stammbaum der Familie Black ersteigern, den Joanne K. Rowling für eine Benefizversteigerung gezeichnet hat.
  • Mit Hilfe seiner unzähligen Harry-Potter-Fans mobilisiert er Spenden für das Demelsa-House, ein Kinderhospiz.
  • In seinem ersten Film "David Copperfield" trat er bereits mit seiner Schauspielkollegin Maggie Smith gemeinsam auf.

Auszeichnungen

Radcliffe erhielt 2001 seine erste Auszeichnung in Hollywood vom „Hollywood Women’s Press Club“ als die „beste männliche Jugend-Entdeckung“. Der Variety Club of Great Britain kürte ihn im Februar 2002 zum „besten Nachwuchsdarsteller“. Im gleichen Monat bekam er den „Sir James Carreras“ als „hervorragendes neues Talent“. Im April 2002 wurde ihm der italienischen Filmpreis David di Donatello für seine außergewöhnliche Darstellung des Harry Potter und seinen Beitrag zur Zukunft des Kinos zugesprochen. 2003 wurde ihm von der Deutschen Jugendzeitung Bravo der Bravo Otto in Silber verliehen und 2005 in Gold. Im Jahr 2008 bekam er wieder den Bravo Otto in Gold als bester männlicher Filmstar.

Filmografie (Auswahl)

Weblinks