FANDOM


Des Hexers haariges Herz (im Original: The Warlock’s Hairy Heart) ist eines der Märchen von Beedle dem Barden, die in der Magischen Welt jedem Kind erzählt werden.

Weder dieser Titel noch das Märchen selbst wird in Band 7 je erwähnt. Dieses Märchen ist aber trotzdem in der Muggelausgabe von Beedles Märchenbuch enthalten, das Joanne K. Rowling in sieben Einzelexemplaren handschriftlich erstellt hat. Wie sie am 1.11.07 auf ihrer Website erklärt, hat sie dieses Märchen zusätzlich für das neue Märchenbuch erdacht. Sie selbst deutet an, dass es sich bei diesem Märchen um eine düstere Mahnung handelt, deren Kenntnis und Beherzigung gut für Voldemort gewesen wäre, ehe er seine Herrschaftspläne umzusetzen begann. Mit Zustimmung der Eigentümer der Spezialanfertigungen ist seit 4. Dezember 2008 auch eine allgemein zugängliche gedruckte Ausgabe in englischer und in deutscher Sprache für alle Fans im Buchhandel erhältlich, die neben Rowlings Illustrationen auch einige Anmerkungen Albus Dumbledores zu den einzelnen Märchen enthält.

Inhalt

In dem Zauberermärchen Des Hexers haariges Herz wird von einem begabten und gutaussehenden Hexer erzählt, der das Verhalten Verliebter so lächerlich findet, dass er sich mithilfe schwarzmagischer Machenschaften seines Herzens entledigt. Auf diese Weise befreit er sich von der Schwächung und den möglichen Belastungen durch Emotionen und glaubt beneidenswert glücklich zu sein. Weder eine der vielen Frauen, die ihn umwerben, noch sowas wie der Tod seiner Eltern können Gefühle bei ihm auslösen und ihm etwas anhaben. Aber obwohl er sehr erfolgreich und reich wird, beneiden andere ihn keineswegs. Als er mitbekommt, dass andere ihn sogar bemitleiden und für unfähig halten, eine Frau auf Dauer zu begeistern, sucht und findet er sofort als Trophäe die perfekte Frau, um die alle ihn beneiden werden. Bei einem Fest zu ihren Ehren schmeichelt er ihr mit Worten, die er aus der Literatur kennt. Die kluge Umworbene durchschaut aber, dass er gefühlsmäßig nicht hinter den wohlklingenden Worten steht und fragt zweifelnd, ob er überhaupt ein Herz habe. Stolz führt er sie zu der Schatulle im Keller, in der er sein Herz aufbewahrt. Es ist inzwischen seltsam geworden, vertrocknet und von schwarzen Haaren bewachsen. Dennoch setzt er es sich wieder in die Brust ein, als die Frau, die er erobern will, ihn darum bittet. Das kaputt gegangene Herz rastet jedoch aus, der Hexer wird verrückt, zerfleischt die Frau, versucht ihr lebendiges Herz an die Stelle seines seltsamen haarigen Herzens zu setzen und bricht beim Versuch, sich den haarigen Klumpen aus der Brust zu schneiden, schließlich tot zusammen.

Anmerkung von Albus Dumbledore

Albus Dumbledore kommentiert, dass dieses blutrünstigste aller Märchen von Beedle dem Barden nie verändert oder umerzählt worden ist. Hier werde das weitverbreitete und selten eingestandene Streben magischer Menschen beschrieben, sich mit Magie unverwundbar zu machen. Um die angenommene Gefährdung zu bannen, werde ein angreifbarer Teil des eigenen Selbst außerhalb des Körpers aufbewahrt, was an die Schaffung eines Horkrux gemahne. Drastisch wird vor Augen geführt, dass gerade das Streben nach der eigenen Sicherheit dann zur Selbstzerstörung führt.

Übersetzungskritik

Bei der vor der Veröffentlichung des Märchenbuches nachzulesenden Amazon-Besprechung war der Titel dieses Märchens anders als in der deutschen Übersetzung von J. K. Rowlings Website. Statt des hier angegebenen Titels hieß das Märchen bei Amazon damals noch "Das haarige Herz des Hexenmeisters".

Quellen

Zu den Spezialausgaben:

Zur gedruckten Ausgabe: