FANDOM


Aufspüren der Zauberei Minderjähriger
Albus Dumbledore erklärt, dass lediglich der Ort registriert und ans Zaubereiministerium gemeldet wird, wo ein Zauber in Gegenwart Minderjähriger stattfindet, aber nicht wer dort gezaubert hat (HP VI/17).
Dies macht zwar plausibel, warum Harry für Dobbys Zauber im Ligusterweg beschuldigt wird (HP II/2), widerspricht aber der Tatsache, dass viele Erwachsene folgenlos an diesen Ort zaubern: Arthur Weasley (HP IV/4), Tonks (HP V/3), Albus Dumbledore (HP VI/3).
Dumbledores Erklärung widerspricht auch den Angaben über die Spur, die magische Minderjährige auf sich haben (HP VII/IV).
Danach wird jeder Minderjährigenzauber sofort registriert und aufspürbar, solange Zauberer noch diese magische Spürmarke an sich haben.


Boa constrictor
Im Buch Harry Potter und der Stein der Weisen wird der Zoobesuch beschrieben. Hierbei treten zwei fehlerhafte Sätze auf:
Die Schlange öffnete plötzlich ihre kleinen Perlaugen. Sie zwinkerte.
Da Schlangen keine Lider haben, ist es ihnen weder möglich die Augen zu schließen, noch zu blinzeln (HP I/2).


Charlie Weasleys Alter?
Joanne K. Rowling hat in einem Interview von 2004 einen nur 2jährigen Altersunterschied zwischen Charlie und Percy Weasley angegeben. Dann wäre Charlie aber noch als Siebtklässler 1991 in Hogwarts gewesen.
Die Autorin hat sich zwar auf drei Jahre zwischen Charlie und Percy korrigiert. Aber selbst ein 3jähriger Altersunterschied zwischen den beiden löst das obige Problem nicht: Charlie hat im Dez. Geburtstag, demzufolge kommt er erst mit fast 12 Jahren nach Hogwarts, Percy ist dagegen im August geboren und kommt mit 11 Jahren nach Hogwarts, also sind die beiden trotzdem nur zwei Schuljahrsklassen auseinander. Es müssten entweder 4 Jahre sein oder Charlies angegebener Geburtstag müsste korrigiert werden.
Ein weiterer Rechenfehler der Autorin in diesem Zusammenhang ist die Behauptung, die Quidditchmannschaft von Gryffindor habe seit dem Weggang Charlies (HP I/9) keinen Pokalsieg mehr geschafft. Eine weitere Aussage, Gryffindor habe seit 7 Jahren (HP III/7) und (HP III/9) den Quidditchpokal nicht mehr gewonnen, zeigt, dass Charlies angebliches Geburtsjahr im Widerspruch zu den Büchern steht.


Flaschenrätsel
Dem Leser wird nicht klar, wie Hermine das Flaschenrätsel richtig lösen konnte. Es kommen 2 Lösungsmöglichkeiten in Betracht:
1. Gift --2. Nesselwein --3. Vorwärts --4. Gift --5.Gift --6. Nesselwein -- 7. Zurück
1. Gift --2. Nesselwein --3. Gift --4. Vorwärts --5.Gift --6. Nesselwein -- 7. Zurück.
Da Hermine die Position der großen Flasche und der kleinen Flasche sehen konnte, der Leser aber nicht darüber informiert wird an welcher Position die Flaschen stehen, kommen für den miträtselnden Fan die beiden obengenannten Lösungsmöglichkeiten in Betracht (HP I/16).


Was ist, wenn der Geheimniswahrer stirbt?
Auf diese Frage, die seit Dumbledores Tod viele Fans beschäftigt, hat Joanne K. Rowling auf ihrer Site geantwortet:
Der Geheimniswahrer nimmt sein Geheimnis mit ins Grab. Alle, die er bis dahin eingeweiht hat, kennen den Ort, aber weitere Personen können nicht mehr dazu kommen JKRowling web.archive.
Im Widerspruch dazu wird im Siebten Band beschrieben, dass nach dem Tod des einstigen Geheimniswahrers alle bis dahin Eingeweihten zu neuen Geheimniswahrern werden, welche wiederum weitere Personen einweihen können(HP VII/14).


Lestranges während Snapes Schulzeit
Sirius Black erzählt über Snape, er habe während seiner Schulzeit zu einer Bande von Slytherins gehört, die später fast alle zu Todessern wurden: Avery jr., Wilkes, Rosier und das Ehepaar Lestrange (HP IV/27).
Wenn er das einzige aus den Büchern bekannte Ehepaar Lestrange, nämlich Bellatrix und Rodolphus, gemeint hat, stimmt zwar, dass sie zu Todessern wurden, aber zumindest bei Bellatrix ist der Altersunterschied von ca 10 Jahren zwischen ihr und Snape nicht bedacht: Die Schulzeit der beiden könnte sich höchstens dann überschnitten haben, wenn Bellatrix mehrere Jahre länger in Hogwarts war. Wenn die Schulzeit von Rodolphus Lestrange sich teilweise mit der Snapes überschnitt, müsste er einige Jahre jünger sein als seine spätere Frau.


Merlin ein Hogwartsschüler?
Die Information aus Pottermore steht im Widerspruch zum Geschehen der Artus- Geschichte die um ca 500 n. Chr. in Britannien "spielt". In dieser Sage ist Merlin der Förderer von Artus, der seinem Protégé auf den Thron verhilft. Die Pottermore Informationen stehen in der Willkommensbotschaft für Slytherinschüler. Dort wird behauptet, Merlin sei ein Schüler von Hogwarts gewesen. Das Zauberer-Internat wurde aber, nach Buchangaben, um ca. 1000 n. Chr. gegründet (HP II/9).
Folglich kann der bekannte Merlin aus der Artussage kein Schüler in Hogwarts gewesen sein.


Newt Scamander
Anders als im Buch "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" geschrieben (S. VI), hat Newt Scamander im Film Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind (Film) keinen Hogwarts Schulabschluss. Er wurde trotz der Fürsprache von Prof. Dumbledore, wegen "Gefährdung von Menschenleben durch ein Tierwesen", vorzeitig der Schule verwiesen.


Portschlüssel
Ob ein Portschlüssel generell ein Beförderungsmittel in nur eine Richtung ist, oder immer ein Rücktransport mit eingeplant ist, wie Harrys Rückreise vom Friedhof in Little Hangleton nach Hogwarts (HP IV/34), kann den Bücher oder Interviews der Autorin nicht entnommen werden.


Protego---Wirkung des Schildzaubers?
Harry erlernt den Schildzauber zunächst, um schwächere Flüche mit einem unsichtbaren magischen Schild abzuwehren. Bei seinen häufigen Anwendungen dieses Zaubers in Verteidigungssituationen kommt die nützliche Funktion hinzu, dass das magische Schild gelegentlich die Angriffszauber auf den Angreifenden zurückschleudert . Nicht nur bei Harry selbst wird dieser Zauber im Verlauf der Bücher äußerst wirksam, selbst gegen Todesserangriffe. Während der finalen Schlacht wird deutlich, dass Harry mit Schildzaubern sogar Voldemorts sicher nicht nur schwächere Flüche gegen seine Mitstreitenden abblocken kann, wobei allerdings keiner der Flüche auf Voldemort zurückprallt.
Warum der Schildzauber unterschiedlich wirkt, wird nirgends erklärt.
Mögliche Gründe:
  • verschieden intensive Ausführungen des Schildzaubers, vor allem da Harry sich während der finalen Schlacht mit seiner ganzen Kraft für die Verteidigung der Magischen Welt gegen Voldemort einsetzt
  • Harrys Lebensopferschutz für seine Freunde wirkt während der finalen Schlacht zusätzlich gegen Voldemorts Angriffe;
  • Voldemorts Zauber mit dem Elderstab werden durch dessen Zauberstabmagie geschwächt, insbesondere, wenn sie Harrys Zaubern entgegenwirken sollen.


Prüfungen
Ron macht Hermine darauf aufmerksam, dass es ihr unmöglich wäre alle Prüfungen mitzuschreiben, da u.a die Prüfungen in Arithmantik und Verwandlung zur gleichen Zeit stattfinden. Allerdings wäre dies nicht nur Hermine unmöglich. Da man Verwandlung ja als Pflichtfach auch im dritten Schuljahr belegen musste, hat auch jeder andere Schüler, der Arithmantik belegt hat, diese unmöglichen Prüfungszeiten (HP III/16).


Schulregeln/Hogsmeadebesuche?
Dennis Creevey hat bereits als Zweitklässler am ersten Treffen der DA im Oktober 1995 in Hogsmeade teilgenommen (HP V/16).
Eigentlich dürfen aber erst Schüler ab der 3. Klasse mit Erlaubnis ihrer Eltern oder Erziehungsberechtigten das Dorf Hogsmeade besuchen.


Schulregeln/Sperrstunde?
Als Hermine dem Bund für Elfenrechte gründete, kam sie erst aus der Schulbibliothek in den Gemeinschaftsraum zurück, als alle außer Harry und Ron bereits zu Bett gegangen waren (HP IV/14).
Nach 21 Uhr darf sich aber eigentlich niemand mehr in den Schulgängen aufhalten und Madam Pince scheint die Bibliothek schon ab 20 Uhr zuzumachen (HP IV/29).


Slytherins Medaillon
Während in Kapitel HP VI/28 eindeutig beschrieben wird, dass das Medaillon, welches Regulus Black in der Höhle hinterlassen hat, kaum Ähnlichkeit mit dem echten Medaillon mit Slytherins Schlangenzeichen hat, berichtet Kreacher, dass Regulus ein Medaillon mitbrachte, "...das aussah wie das des Dunklen Lords..."HP VII/10 .
Für die erste Version spricht, dass Harry das Medaillon als falsch identifiziert, weil er in der Erinnerung von Bob Ogden ein anderes Schmuckstück gesehen hat (HP VI/10).


Squib
Auf ihrer Homepage schreibt J.K. Rowling, dass ein nicht magisch begabtes Kind als Squib bezeichnet wird, wenn auch nur ein Elternteil magische Kräfte hat.
In den Büchern, explizit im Buch HP II/9/S.152 wird der Eindruck vermittelt, dass beide Elternteile magische Kräfte haben müssen.
Bei Pottermore werden die Schwestern von Gilderoy Lockhart, deren Mutter eine Hexe und deren Vater Muggel ist, "nur" als "Muggelschwestern" und nicht als Squibs benannt (Buch 2/Kap. 13 Gilderoy Lockharts Biographie).
Besonders eklatant ist der Widerspruch zu Nevilles Aussage im Buch HP 1/7/S.138. Neville erklärt hier, dass seine Familie lange geglaubt habe, dass er ein Muggel sei, da sich bei ihm lange keine magischen Fähigkeiten gezeigt hätten. Dabei wäre Neville, mit zwei magischen Eltern, nach beiden Definitionen ein Squib.


Stein der Auferstehung
  • Der Stein der Auferstehung wird von Dumbledore, bei der Zerstörung des Horkruxes, in zwei Teile gehackt, die durch den Ring zusammengehalten werden (HP VI/4, HP VI/10).
  • Im Buch 7 wird wird beschrieben, dass durch den Stein ein gezackter Riss geht (im Original: jagged crack), oder
  • im nächsten Satz der Stein entlang der Elderstab Linie auseinandergebrochen ist (im Original: cracked down), aber
  • Harry den Stein dreimal in der Hand dreht um seine Eltern und ihre Freunde herbeizurufen (HP VII/34).


Stockwerkbelegung in Hogwarts
Manche Räumlichkeiten liegen in den Bänden an unterschiedlichen Orten:
Siehe auch: Schloss Hogwarts


Vorlosts Ring
  • Der Stein der Auferstehung wird von Dumbledore, bei der Zerstörung des Horkruxes, in zwei Teile gehackt, die durch den Ring zusammengehalten werden (HP VI/4, HP VI/10).
  • Im Buch 7 wird wird beschrieben, dass durch den Stein ein gezackter Riss geht (im Original: jagged crack), oder
  • im nächsten Satz der Stein entlang der Elderstab Linie auseinandergebrochen ist (im Original: cracked down), aber
  • Harry den Stein dreimal in der Hand dreht um seine Eltern und ihre Freunde herbeizurufen (HP VII/34).


Werwolf ungefährlich für Tiere?
Harry fragt Hagrid im Verbotenen Wald, ob ein Werwolf das Einhorn verletzt/getötet habe und Hagrid meint, dies sei unwahrscheinlich, wegen der Schnelligkeit von Einhörnern (HP I/15).
In der Heulenden Hütte stellt Remus Lupin aber fest, dass seine Freunde als Tiere in ihrer Animagusgestalt ungefährdet mit ihm zusammen sein konnten (HP III/18).


Siehe auch

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki