FANDOM


Das kleine Büro des Hausmeisters Argus Filch befindet sich im Erdgeschoss des Schlossgebäudes.

In dem karg eingerichteten, von einer Öllampe beleuchteten und nach gebratenem Fisch stinkenden Büroraum zeugt alles von Filchs leidenschaftlichem Kampf gegen die undisziplinierte Schülerschaft von Hogwarts:

  • An der Außenseite der Bürotür hängt die lange und von Filch ständig aktualisierte Liste verbotener Gegenstände.
  • Etliche beschlagnahmte "hochgefährliche" Objekte sind in fein säuberlich beschrifteten Schrankfächern gestapelt. (HP III/10)

Weitere Schubfächer enthalten Filchs akribisch geführte Datei aller Schülervergehen. Stapel leerer Formulare warten auf seinem Schreibtisch auf einen Platz in Filchs nicht endender "Verbrecherkartei". (HP II/8) Von der Decke baumeln die Ketten und Folterwerkzeuge, mit denen Hogwarts-Schüler wohl früher einmal bestraft worden sind. Argus Filch darf diese zwar nicht mehr gegen Schüler anwenden wie irgendwelche glücklichen Vorgänger, weil Albus Dumbledore dies verboten hat. Dennoch pflegt und poliert Filch die grausamen Strafwerkzeuge hingebungsvoll, damit sie jederzeit einsatzfähig sind, falls er doch eines Tages so darf wie er möchte...

Anmerkung

Dass sich der Büroraum von Filch im Erdgeschoss befindet, wird nicht erwähnt. Fans schliessen es daraus, dass Filch in HP II/8 den schmutztriefenden Harry in sein Büro "nach unten" bringt. Das Verschwindekabinett, das Peeves wenig später mit viel Getöse direkt über Filchs Büro umwirft, hat sich ursprünglich in der 1. Etage des Schlosses befunden (HP V/28).