FANDOM


Der Beruf des Fluchbrechers (im Original: Curse Breaker) gehört zu den Magischen Berufen mit hohen Qualifikationsansprüchen: Hexen und Zauberer müssen in diesem Beruf Schätze und wertvolle Dinge aufspüren, die mit komplizierten magischen Schutzvorkehrungen verborgen und gesichert sind. Sie müssen diese Schutzzauber durchschauen und mit geeigneten Gegenzaubern brechen. Dabei sind nicht nur Kenntnisse über die in heimischen Gebieten bekannten magischen Barrieren, Bann- und Abwehrflüche notwendig, sondern auch die anderer Kulturkreise. Teilweise handelt es sich um sehr alte und heute nicht mehr gebräuchliche Zauber. Als Tätigkeit innerhalb des magischen Bankwesens müssen Fluchbrecher sich auch mit arithmantischen Problemen auskennen. Ein UTZ im Fach Arithmantik wird deshalb für die Ausbildung zum Fluchbrecher verlangt.

In der Magischen Welt werden Fluchbrecher bei der Zaubererbank Gringotts ausgebildet und eingestellt. Dies beruht auf der gesellschaftlichen Diskriminierung der Kobolde, die das magische Bankwesen betreiben: Da sie selbst nach §3 des Gesetz zum Gebrauch des Zauberstabs keinen Zauberstab haben oder gebrauchen dürfen, müssen sie Zauberer und Hexen qualifizieren und einstellen, um an magisch geschützte Schätze heranzukommen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki