FANDOM


Die Riesin Fridwulfa lebte früher in Großbritannien.


Dort war sie Ende der 1920er Jahre einige Jahre lang mit einem kleinen Zauberer zusammen. Der Beziehung mit diesem Mr Hagrid entstammt der Sohn Rubeus Hagrid. Als Riesin war Fridwulfa jedoch zu wild und unstet, um es in einer Gemeinschaft lange auszuhalten oder auch sich dauerhaft für Mutterpflichten verantwortlich zu fühlen. Sie ließ ihren Sohn, als er drei Jahre alt war, deshalb allein bei seinem Vater und zog sich wieder in die Einsamkeit der Berge zurück.

Wie die Reporterin Rita Kimmkorn in einem Artikel des Tagespropheten darstellt, wurde auch sie, wie die anderen Riesen, an einen unbekannten Ort außer Landes vertrieben. (In Zaubererkreisen genügt bereits der Hinweis, Hagrids Mutter sei eine Riesin, um ihn gesellschaftlichen Diskriminierungen auszusetzen.)


Rubeus Hagrid selbst reist im Sommer 1995 im Auftrag des Orden des Phönix zu den letzten verbliebenen Riesen in eine abgelegene osteuropäische Gebirgsregion. Dort erfährt er u.a.:

  • dass seine Mutter Fridwulfa einige Jahre lang bei den anderen Riesen gelebt habe,
  • mit einem der Riesen zusammen habe sie noch einen zweiten Sohn namens Grawp und
  • sie selbst sei mittlerweile tot. Ob sie in einem der zahlreichen Rivalitätskämpfe zwischen den Riesen getötet wurde, oder aus anderen Gründen starb, wird nicht erwähnt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki