FANDOM


Wer nach den drei Heiligtümern des Todes sucht, will diese Gegenstände nicht einfach gebrauchen, sondern durch den Besitz aller drei zum Gebieter des Todes (im Original: Master of Death) werden. Dies verstehen sowohl der machthungrige Gellert Grindelwald, als auch der weltfremde Xenophilius Lovegood, so, dass ein "Gebieter des Todes" mächtiger ist als der Tod selbst und ihn bezwingen kann, also Unsterblichkeit erreicht.

In der Zaubereigeschichte ist dies bisher niemandem gelungen. Als Harry sehr nahe daran ist, alle drei "Heiligtümer" zu besitzen, stellt er sicher, dass die beiden gefährlichen "Heiligtümer", der Elderstab und der Stein der Auferstehung, nie an Machthungrige fallen können und das machtverheißende Streben nach dem Besitz aller drei "Heiligtümer" weiterhin erfolglos bleiben wird.


Anmerkung

Wie Albus Dumbledore in HP VII/35 meint und Joanne K. Rowling später in einem Chat erklärt, bedeutet Master of Death zu sein keineswegs, den Tod zu bezwingen und Unsterblich zu werden, sondern den Tod durch die Akzeptanz der eigenen Sterblichkeit und der anderer Menschen zu meistern. (s. Bloomsbury Chat mit JKR am 29.07.07)

Übersetzungskritik

Im Begriff Gebieter des Todes wird die zuletzt genannte wirkliche Bedeutung von Master of Death verfälscht, weil Master wie der deutsche Begriff Meister sowohl im Sinn von "Gebieter", "Bezwinger" gebraucht werden kann, als auch in dem Sinn, dass jemand etwas Schwieriges meistert und gut damit umgehen kann.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.