FANDOM


Im Gesetz zum Gebrauch des Zauberstabs (im Original: Code of Wand Use) regelt das Zaubereiministerium, wer, wann einen Zauberstab besitzen, bei sich haben oder benutzen darf. Von den Regelungen und Einschränkungen dieses Gesetzes ist nur Abschnitt 3 bekannt: Dort steht, dass kein nicht-menschliches magisches Wesen einen Zauberstab bei sich tragen oder anwenden darf. Diese Bestimmung schreibt die Vorherrschaft von Zauberern und Hexen über alle anderen Magischen Wesen fest.

Wann dieser Abschnitt Gesetzeskraft erlangt hat, ist unbekannt. Es wird jedoch immer wieder erwähnt, dass die Kobolde seit Jahrhunderten mehr oder minder öffentlich dagegen aufbegehren, keine Zauberstäbe haben zu dürfen.

Ereignisse in den Büchern

Diese gesetzliche Bestimmung wird nur einmal in den Harry-Potter-Romanen direkt genannt: Als Winky mit Harrys Zauberstab in der Hand erwischt wird, weist Amos Diggory darauf hin, als Hauselfe verstoße sie bereits damit gegen dieses gesetzliche Verbot (HP IV/9).

Siehe auch