FANDOM


Gideon Prewett und sein Bruder Fabian Prewett gehören einer "reinblütigen" alten Zaubererfamilie an.

Sie hatten aber wegen ihrer Abstammung keinen rassistischen Dünkel, sie seien etwas Besseres.

Im Gegenteil kämpften sie gegen Rassismus und Schwarze Magie in der Widerstandsbewegung gegen Voldemorts erste Schreckensherrschaft. Der damalige Widerstandsorden war zahlenmäßig den Todessern um Voldemort weit unterlegen. In einem erbitterten Kampf gegen Antonin Dolohow und weitere vier Todesser wurden beide schließlich getötet.

Gideon und Fabian waren die Brüder von Molly Weasley (geb. Prewett). Molly Weasley gehörte damals noch nicht zu der Widerstandsbewegung - zu dieser Zeit hatte sie bis zu sechs kleine Kinder zu versorgen - unterstützte aber ihre Ziele. Als nach Voldemorts Wiederkehr der "Orden des Phönix" reaktiviert wurde, schloss sie sich trotz des Schicksals ihrer Brüder sofort dem Widerstand an, obwohl der Tod von Gideon und Fabian ihr noch mehr Angst um ihre Familie einjagt.

Anmerkungen

Die Prewetts werden bereits in HP I/4 von Hagrid unter den besonders fähigen Zauberern genannt, die zu Opfern Voldemorts wurden.

  • Wie Sirius in HP V/6 erwähnt sind auch die Prewetts wie alle reinblütigen Zaubererfamilien mit den Blacks verwandt. Aus dem Stammbaum der Familie Black geht hervor, dass ein Ignatius Prewett ein angeheirateter Onkel väterlicherseits von Sirius ist. Bei diesem Ignatius handelt es sich wohl um einen Onkel väterlicherseits von Gideon, Fabian und Molly.
  • Zu seinem 17. Geburtstag bekommt Harry von Molly Weasley die goldene Planetenuhr geschenkt, die einst Fabian Prewett gehört hatte.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki