Fandom

Harry Potter Wiki

Ginny Weasley

2.934Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion44 Teilen
Ginny Weasley
Geschlecht weiblich
Haarfarbe rot
Augenfarbe braun
Haus Gryffindor
Schule Hogwarts
Pol. Engagement Dumbledores Armee
Begleitendes Tier Arnold
Erster Auftritt Harry Potter und
der Stein der Weisen
Schauspieler /
Synchronisation
Bonnie Wright
Marcia von Rebay

Zur Person

Ginevra Molly "Ginny" Weasley (*11. August 1981), ist die Jüngste in der Familie Weasley.

Sie ist seit Generationen das erste Mädchen innerhalb des Weasley-Clans. Obwohl sie bisher klein und schmal ist, schlägt sie vom Typ her wahrscheinlich ihrer Mutter nach, so wie ihre Zwillingsbrüder, denen sie vor allem um die Mundpartie herum deutlich ähnelt.

Seit jeher daran gewöhnt, sich gegen Viele und Stärkere durchsetzen zu müssen, hat sie gelernt, schnell und geschickt zu vermitteln und schlagfertig gute Ausreden zu erfinden. Bei ihren großen Brüdern hat sie Einiges abgeguckt, wie etwa, dass es, zumindest mit der Hilfe ihrer Zwillingsbrüder, für alle unmöglich erscheinenden Situationen irgendeine Lösung gibt. Außerdem setzt sie ihre Interessen wenn nötig auch mal unbemerkt durch. So hat sie sich hinter dem Rücken ihrer Brüder, die sie bei Quidditch-Spielen immer ausschlossen, alleine sehr gute Spieltechniken beigebracht. Die anderen Weasleys sind daher sehr verblüfft, als sie in die Hausmannschaft von Gryffindor aufgenommen wird.

Selbstverständlich nimmt Ginny, wie ihre Brüder Ron, Fred und George, ohne zu zögern an Dumbledores Armee teil, deren ironisch gemeinten, aber folgenreichen Namen sie selbst vorgeschlagen hat. Im Schuljahr 1997/98 ist sie eine derjenigen, die den Widerstand der Schülerschaft gegen die Carrows und den neuen Schulleiter in der reaktivierten DA organisieren. Gegen Ginnys Absicht, sich an der Schlacht von Hogwarts zu beteiligen, kommen die Verbote ihrer besorgten Eltern nicht dauerhaft an.

Ginnys Besessenheit

Während Ginnys erstem Schuljahr in Hogwarts kann Lord Voldemort unbemerkt von ihr Besitz ergreifen: Als die Familie Weasley die Schulsachen in der Winkelgasse ersteht, schiebt Lucius Malfoy heimlich ein Tagebuch in eines von Ginnys Schulbüchern. Das unscheinbare Tagebuch hat es in sich, denn Voldemort selbst hat sich darin als die handlungsfähige Erinnerungsgestalt des Hogwartsschülers Tom Riddle konserviert. Ginny fällt auf die versteckte Magie herein, die sich zunächst als äußerst wohltuend zeigt. Sobald sie etwas in ihr neues in einem gebrauchten Schulbuch gefundenes Tagebuch schreibt, verschwinden ihre eigenen Zeilen und Tom Riddle schreibt zurück. Ginny vertraut Tom ihre Sorgen an, dieser gibt sich daraufhin mitfühlend und gewinnt dadurch immer mehr Macht über sie. Ohne dass Ginny dies selbst in solchen Momenten bewusst ist, kann er sie schließlich die Kammer des Schreckens öffnen, Drohungen in Hogwarts verbreiten und am Ende sogar selbst als Gefangene in die Kammer des Schreckens gehen lassen. Dort entzieht ihr die Erinnerungsgestalt Tom so viel Leben, dass er aus dem Tagebuch herauskommen kann. Seine Gestalt materialisiert sich mehr und mehr, während Ginny immer weniger Leben in sich trägt. Nur weil Harry rechtzeitig das Tagebuch und damit die Erinnerungsgestalt Tom Riddles zerstört, wird Ginnys Leben gerettet.
Ginny wird für diese Vorfälle nicht bestraft, weil der weise Schulleiter Dumbledore entscheidet, dass die naive Erstklässlerin, wie schon erfahrenere Zauberer auch, einer raffinierten Täuschung Voldemorts aufgesessen war, durch die glücklicherweise niemand bleibende Schäden davongetragen hat.

Ginny und Harry

Zunächst schwärmt Ginny so leidenschaftlich für Harry, dass sie sehr schüchtern wirkt. In ihrem ersten Schuljahr veranstaltet Gilderoy Lockhart eine Valentinsaktion, indem er kleine "Liebesboten" in Hogwarts herumschickt. Ginny sendet, während dieser Aktion, ein Liebesgedicht an Harry.
In ihrem vierten Schuljahr gibt sie ihre Schwärmerei für Harry auf und sucht sich einen Freund zuerst Michael Corner, später Dean Thomas. Seither hat sie ihre Schüchternheit abgelegt und erweist sich auch Harry gegenüber als witzig und praktisch. Mit Harrys pubertären Ausbrüchen und seinen selbstgerechten Verhaltensweisen geht Ginny konstruktiv und diplomatisch um. Als Harry sich von seinen Freunden isoliert, weil er fürchtet, von Voldemort besessen zu sein, erinnert sie ihn an ihre eigenen Besessenheitsepisoden 1992 und verhilft ihm zu der Einsicht, dass seine Ängste unbegründet sind.
Nachdem Ginny und Dean sich im Frühjahr 1997 getrennt haben, beginnen Ginny und Harry eine Liebesbeziehung miteinander. Harry beendet diese am Schuljahrsende, um Ginny nicht zwangsläufig in seine bevorstehende Auseinandersetzung mit Voldemort zu verstricken und so in größte Gefahr zu bringen. Ginny versteht ihn zwar, aber beiden fällt es schwer, die Trennung aufrecht zu erhalten, weil sich an ihren Gefühlen für einander nichts geändert hat.
Der/die interessierte LeserIn erfährt, dass Harry und Ginny 19 Jahre später verheiratet sind und 3 Kinder haben (Epilog).

Ginnys Name

  • Dass sie Ginny genannt wird, passt bestens zu ihr: Denn "Ginny" klingt genauso wie "Dschinni" -so heißt der aus dem orientalischen Märchen bekannte, schlaue und witzige Flaschengeist, der gelegentlich jemandem zur Erfüllung seiner Wünsche verhilft.
  • Ginevra war die mutige und kämpferische Gattin von König Artus, aus dessen Sagenwelt mehrere Namen der Weasley Familie (Arthur, Percy=Parzival) stammen.

Links zum Artikel

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki