FANDOM


Goldene Flämmchen entstehen, wenn sich beim Zusammentreffen von zwei ausgesandten Zaubern die Eigenmagie der beteiligten Zauberstäbe menschlicher Kontrahenten durchsetzt. Sie signalisieren, dass statt der Zauber, die eigentlich von den beteiligten magischen Menschen beabsichtigt sind, deren Zauberstäbe eigenmächtig etwas anderes vollziehen. Die magischen Stäbe selbst und nicht ihre Auftraggeber bestimmen beispielsweise welcher Zauberauftrag wie angenommen und ausgeführt wird. Die dabei hervorgerufenen goldenen Flämmchen, die sich zwischen den menschlichen Auftraggebenden zeigen, sind nicht die eigentliche Zauberwirkung, sondern lediglich das sichtbare Zeichen, dass hier die Zauberstab-Magie selbst über die Wirkung der ausgesandten Zauberenergie entscheidet.