FANDOM


Eine unheimliche und bedeutungsvolle Höhle liegt mitten in zerklüfteten Felsklippen an einer britischen Meeresküste. Zu ihrem Eingang kommt man von einem unwirtlichen und ohne Magie nur halsbrecherisch zu erreichenden Klippenvorsprung, wenn man die steile Klippenwand hinabklettert bis zum Meer, dort durch das selbst im Sommer eiskalte Wasser eine Felsspalte entlangschwimmt und schließlich über Felsstufen zu der dunklen Öffnung hinaufsteigt. (Bei höherem Wasserstand ist der Zugang wahrscheinlich etwas anders).

Die Höhlenöffnung führt zunächst in einen felsigen Vorraum. Von dort aus geht es zu einem unendlich erscheinenden stockdunklen Raum mit einem großen, schwarzen See. Nur ein schmaler Felspfad führt an dem still daliegenden dunklen Gewässer entlang, in der Mitte des Sees ragt eine Felsinsel aus dem Wasser, die etwa so groß wie das Schulleiterbüro in Hogwarts und an der Oberseite abgeflacht und gut begehbar ist.

Diese Höhle hat Tom Riddle, der spätere Lord Voldemort, bereits während seiner Kindheit bei einem der allsommerlich stattfindenden Ausflüge des Muggelwaisenhauses entdeckt. Um die Höhle zu "erkunden" hat Tom damals zwei andere Kinder, Dennis Bishop und die kleine Amy Benson dorthin mitgenommen und ihnen wohl etwas so Schreckliches angetan, dass sie sich nie davon erholt und nie getraut haben, darüber zu reden.

Später hat Tom bzw. Voldemort die an sich schon bedrohlich wirkende Höhle mit zusätzlichen magischen Sicherungen versehen, um sie als Aufbewahrungsort für einen seiner Horkruxe zu verwenden:

  • Zwischen dem felsigen Vorraum und dem eigentlichen Innenraum der Höhle mit dem schwarzen See hat er eine Felswand platziert. Nur wenn sie mit Blut bespritzt wird, öffnet sich ein Zugang durch einen silbern glänzenden Torbogen.
  • Im See wachen zahlreiche Inferi darüber, dass kein Fremder sich den Horkrux holen kann.
  • Ein grünes Leuchten verrät, dass sich der Horkrux auf der Felsinsel mitten im See befindet. Um dorthin zu gelangen braucht man ein kleines Boot, das tief unter dem Wasser versteckt ist und mit einer zunächst nicht sichtbaren Kette herausgezogen werden kann. Abgesehen von der Enge des Boots trägt es auch nur eine begrenzte Menge an Zauberkraft, so dass zwei volljährige mächtige Zauberer oder Hexen es nicht zusammen benutzen könnten.
  • Das Boot bewegt sich selbstständig zur Insel, wo der Horkrux auf einem Felssockel in einer steinernen Schale liegt. Diese Schale ist mit jener weithin sichtbaren grünlich leuchtenden magischen Flüssigkeit gefüllt. Der giftgrüne Zaubertrank kann weder mit der Hand berührt noch magisch verändert werden. Die einzige Möglichkeit den Horkrux herauszufischen ist, den unbekannten und sicher nicht harmlosen Trank wegzutrinken.
  • Der Zaubertrank führt nicht gleich zum Tod, macht den Trinkenden aber schwach und wehrlos. Gewöhnliche oder schwarz-magische Gegenzauber werden nicht genannt, mit denen die vernichtende Zauberwirkung des Gifttranks aufgehoben oder aufgehalten werden könnte.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki