FANDOM


Haushaltszauber werden in den Harry-Potter-Bänden häufiger genannt, mal als generelles Lob für eine gute magische Hausfrau wie Apolline Delacour, mal beziehen sie sich auf spezielle Zauber für irgendwelche notwendigen Hausarbeiten wie Kofferpacken, Backofen putzen, Käfige ausmisten, aufräumen, etwas blank polieren, Wäsche waschen, Geschirr abspülen...
Wie praktisch es ist, die lästigen Hausarbeiten nicht mühsam von Hand ausführen zu müssen, wird immer wieder an den Strafarbeiten deutlich, die in Hogwarts für irgendwelche Vergehen verhängt werden z.B. muss . An den Beispielen von Haushaltszaubern zeigt sich aber immer wieder, dass Magie nicht alles wie von selbst erledigt, sondern mehr oder minder gut gelingt und schneller oder langsamer vonstatten geht, entsprechend der magischen Energie, die dahintersteckt.

Ereignisse in den Büchern

  • Ron muss zur Strafe die Medaillen, ohne Magie einzusetzen, im Pokalzimmer putzen (HP II/7).
  • oder im Krankenflügel die Bettpfannen ohne Magie reinigen (HP III/9).
  • Wenn Molly Weasley wütend ist, gehorchen ihr z. B. die Kartoffeln nicht wie sonst, sondern hüpfen auf den Fußboden, statt sich brav in einer Schüssel zu waschen usw (HP IV/5).
  • bei einer schusseligen Person wie Tonks gehen alle Haushaltszauber sicherlich schnell, kommen aber immer schlampig raus, selbst wenn sie sich anstrengt (HP V/3).

Link zum Artikel