FANDOM


Der Hinkepank (im Original Hinkypunk) ist ein kleines einbeiniges Wesen, das immer eine Laterne bei sich hat. Er scheint auf den ersten Blick aus Rauchschwaden zu bestehen, ist aber keineswegs schwächlich und harmlos: Hinkepanks leben in Sumpfregionen und machen sich einen fatalen Spaß mit Menschen. Sie täuschen verirrten Wandernden in den Sümpfen mit ihren Laternen vor, wo wieder festes begehbares Gelände sei. Durch ständige gezielte Richtungsveränderungen locken sie ihre immer orientierungsloser werdenden Opfer noch tiefer in die Irre. Solange, bis der Boden unter ihren Füßen nur noch nachgibt und sie schließlich immer tiefer einsinken und letztendlich im Morast stecken bleiben und nicht mehr herauskommen.

Hinkepanks gehören deshalb zu den bedrohlichen magischen Wesen und sind Teil des Unterrichtsstoffs im Fach Verteidigung gegen die dunklen Künste. Während Harrys dritter Klasse stellt Prof. Lupin sie in seinem Unterricht vor. Bei der Jahresabschlussprüfung gelingt es einem Hinkepank, Ron so zu verwirren, dass dieser hüfthoch im Morast versinkt.

Die Gattung Hinkepank zählt lt. Newt Scamander nicht zu den Tierwesen. Bei den Auseinandersetzungen um die Rangordnung magischer Wesen werden Hinkepanks nicht erwähnt. Ob sie sich jemals in die politischen Konflikte der magischen Gesellschaft eingemischt haben, ist deshalb nicht bekannt. Hier werden sie als geisterhafte Wesen aufgeführt.