FANDOM


In der Abteilung für Internationale Magische Zusammenarbeit im 5. Stock des britischen Zaubereiministeriums gibt es einen Internationalen Magischen Handelsstandardausschuss (im Original: International Magical Trading Standards Body). In diesem Gremium werden Regelungen und Normen für den internationalen magischen Handel erarbeitet und festgelegt.

Selbstverständlich geht es dabei auch um einzelne nationale Handelsinteressen:

  • So versucht im Sommer 1994 die britische Vertretung eine bestimmte Normdicke bei Zaubertrankkesseln im internationalen Handel durchzusetzen, um die Billigkonkurrenz aus anderen Nationen vom Markt zu drängen.
  • Rechtsgültige Handelsklassen legen fest, welche Güter nicht oder nur mit Einschränkungen auf den Markt gebracht werden dürfen z.B. gelten Dracheneier als nicht-handelbare Güter.