FANDOM


Der britische Komiker und Schauspieler Jim Dale (*15.08.1935) liest die im Scholastic Verlag erscheinenden amerikanisch-englischen Ausgaben der Harry Potter-Romane als Hörbücher.

Die von ihm gelesenen Audioversionen erscheinen nur wenig später als die Buchausgaben. Jim Dales Hörbuch-Lesungen unterscheiden sich nicht nur durch die sprachliche Anpassung an das amerikanische Englisch, sondern sehr wesentlich durch seine Art, sie zu gestalten: Anders als Stephen Fry, der Vorleser der Bloomsbury-Originalausgaben, ist Dale bestrebt, allen Charakteren eine andere Stimme zu geben. Dabei stößt er allerdings an Grenzen. So haben beispielsweise Firenze (getragen) und Ernie Macmillan (pompös) identische Sprechweisen, und Arabella Figg verliert durch einen Unterschichtsslang die Identität einer spleenigen, wohlhabenden, älteren Dame.

Für die Vertonung von Harry Potter und die Heiligtümer des Todes wurde er 2008 mit dem Grammy Award (Bestes gesprochenes Album für Kinder) ausgezeichnet.

Weblinks

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki