FANDOM


Der Kappa ist ein in Japan noch heute bekannter und von einigen auch gefürchteter Wasserdämon. In der japanischen Mythologie gleicht der blass-grüne Kappa einem Frosch oder auch einem Affen mit Schwimmhäuten und Fischschuppen. Man findet ihn in seichten Flußläufen und anderen niedrigen Gewässern. Eine Delle auf seinem Kopf, die wie eine flache Schale geformt ist, enthält sein Kostbarstes: das Wasser , aus dem er all seine magischen Kräfte zieht. Kappas leben von menschlichem Blut. Wie die Mythologie berichtet, gelten sie als launische, den Menschen meistens feindlich gesinnte Wesen, die ihren Gegnern gern böse Streiche spielen oder ihnen sogar über den Anus das Blut und die Eingeweide aussaugen.


In der von Joanne K. Rowling geschaffenen Magischen Welt werden Kappas als Tierwesen der höheren Gefährlichkeitsklasse eingestuft. Diese Dämonen mit blaß-grünen Fischschuppen und dem charakteristischen offenen Wassergefäß im Kopf werden von Newt Scamander in Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind als affenähnlich aussehend beschrieben. Übereinstimmend mit der Mythologie nennt er wie Kappas abgewehrt werden können: Wer Kappas dazu überlisten kann, an Land zu kommen und sich gemäß der Sitte zu verneigen, beraubt sie aller Kräfte, denn ihr kostbares Wasser wird dabei ausgekippt. Eine andere Möglichkeit ist, Kappas durch die Darbringung einer Gurke zu besänftigen, in die der Name des Gebenden eingeritzt ist.


Harrys Klasse lernt im Unterricht in Verteidigung gegen die dunklen Künste während des dritten Schuljahrs Kappas und Möglichkeiten kennen, wie von ihnen drohende Schäden abgewehrt werden können.


Anmerkung

Prof.Snape behauptet in seiner Ersatzunterrichtsstunde, der Kappa sei häufiger in der Mongolei zu finden, was allerdings Scamanders Angaben widerspricht.

Weblink