FANDOM


Die Hexe Kassandra Wablatschki (im Original: Cassandra Vablatsky, im Videospiel (Harry Potter und die Kammer des Schreckens): Cassandra Wablatschki) lebte von 1894-1997[1]. Sie war schon zu Lebzeiten als eingebungsvolle Seherin anerkannt und berühmt. Das von ihr verfasste Buch Die Entnebelung der Zukunft über die verschiedenen, bei Menschen gebräuchlichen Methoden der Wahrsagerei wird als Lehrbuch in Hogwarts genutzt. Im Buchladen Flourish & Blotts wird ihr einführender Überblick in die Bereiche der Wahrsagerei ebenfalls empfohlen.

Kassandra Wablatschki wurde außerdem in die Schokofrosch-Sammelreihe Berühmter Hexen und Zauberer aufgenommen.

Hintergrundinformation

Der Name Kassandra passt zur Autorin eines Buches über Zukunftsdeuterei, denn in der griechischen Mythologie hieß die berühmte Tochter des Trojanerkönigs Priamos ebenfalls Kassandra. Diese ist bis heute bekannt für ihre inzwischen sprichwörtliche Gabe, die Zukunft vorrauszusagen. Aufgrund eines Fluches wurden ihre Weissagungen damals nie ernst genommen, obwohl sie sich im Nachhinein als wahr herausstellten. Der Nachname ist ein Anagramm der russischen Okkultistin Helena Blavatsky.

Anmerkung

  1. Ihre Schokofroschkarte mit diesen Lebensdaten war bereits im 1. Spiel, das sechs Jahre vor ihrem Tod während Harrys 1. Schuljahr 1991/2 spielt. Ihre Fähigkeit, die Zukunft vorauszusehen, war anscheinend auch bei der Gestaltung ihrer Schokofroschkarte wirksam.

Weblinks