FANDOM


Ein Kelpie ist ein Wasserdämon, der unterschiedliche Gestalten annehmen kann. Kelpies kommen in der keltischen Mythologie vor. Sie treten meistens in Gestalt etwas verwahrlost aussehender Pferde mit binsenartiger Mähne auf, die sich bei Menschen einschmeicheln. Sobald Kelpies jemanden dazu gebracht haben, als Reiter auf ihren Rücken zu sitzen, tragen sie ihr Opfer sofort auf den Grund eines Sees und verschlingen es dort. In Märchen werden Kelpies magisch gebändigt oder unterworfen, wenn Menschen ihnen ein Halfter umlegen. Die mythologische Gestalt wird immer wieder mit dem sommerlichen Pressefüller des "Ungeheuer von Loch Ness" in Verbindung gebracht.

Auch in der von Joanne K. Rowling erdachten Magischen Welt gibt es Kelpies. Newt Scamander beschreibt diese Tierwesen im Buch Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind wie das oben kurz vorgestellte keltische Fabeltier. Wie er erklärt, kann das gefährliche Wesen mittels eines einfachen Plazierungszaubers gebändigt werden, indem ihm schnell und passgenau ein Halfter angelegt wird. Scamanders Ausführungen über Kelpies gehen auch auf das Ungeheuer von Loch Ness ein: Beobachter der internationalen Zaubererkonföderation hätten diese Publicity-süchtige "Seeschlange" sofort als Kelpie erkannt, weil das Tier die Gestalt eines Otters angenommen habe, um vor einem sich nähernden Forscherteam von Muggeln zu fliehen.

Ereignisse in den Büchern

In den Harry-Potter-Bänden kommen keine leibhaftigen Kelpies vor, aber Prof. Lockhart "berät" gönnerhaft den erfahrenen Wildhüter Hagrid, wie er "Wassergeister" (im Original: Kelpie) am besten aus einer Quelle vertreiben könne. Der (natürlich völlig überflüssige) Tipp macht allein schon deutlich, dass Lockhart wenig Ahnung von der Materie hat (HP II/7).

Anmerkung

Im Videospiel zu Harry Potter und der Gefangene von Askaban gibt es eine Sammelkarte des Kelpie in einer Schokofrosch-Sammelreihe magischer Geschöpfe s. Sammelbild des Kelpie

Zusatzinformationen von Pottermore

Gervaise Ollivander, der Vater des aus den Büchern bekannten Ollivanders, experimentierte mit Kelpiehaar, um es als Zauberstabkern verwenden. Nach Übernahme des Geschäftes stellt Ollivander die Produktion der Zauberstäbe mit dieser minderwertigen Substanz ein (Pottermore Zauberstab-Kerne).

Informationen aus den Film Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen

Der Magizoologe Newt Scamander hält einen Kelpie in seinem magischen Keller.

Siehe Auch