FANDOM


Bereits acht Wochen nach Albus Dumbledores Tod erscheint unter dem Titel Leben und Lügen des Albus Dumbledore (im Original:The Life and Lies of Albus Dumbledore) die erste Biographie über ihn. Sie stammt aus der Feder von Rita Kimmkorn, die bereits in einem vorankündigenden Interview Enthüllungen verspricht, die das glänzende Bild des verehrten weisen Zauberers eintrüben werden.

Gestützt auf Aussagen einer geschwätzigen Anwohnerin, die sich über die Familie Dumbledore wohl schon zu deren Lebzeiten geärgert hat, sowie Aussagen und Bilder der mit den Dumbledores befreundeten aber inzwischen völlig vergreisten Nachbarin Bathilda Bagshot verbreitet die Biographie

  1. Albus Dumbledore habe zusammen mit seiner Familie vertuscht, dass seine jüngere Schwester Ariana eine Squib gewesen sei, die aus Scham in der Familie versteckt wurde.
  2. Albus Dumbledore sei mit Gellert Grindelwald eng befreundet gewesen und die beiden hätten mit dem von Albus selbst propagierten Ziel des Größeren Wohls gemeinsam die Unterwerfung der Muggel angestrebt.
  3. Albus vermeintliche große Leistung, den Schwarzen Magier Grindelwald zu besiegen, sei nichts Großartiges gewesen, weil Grindelwald ja angeblich bereits von sich aus ein weißes Tuch heraufbeschworen und den Kampf aufgegeben hatte.
  4. Albus Dumbledores enge Beziehung zu Harry Potter, den die Autorin gut zu kennen vorgibt, habe diesem nicht gut getan.

Kimmkorns demontierende Biographie wird innerhalb der Magischen Welt bereits vor seinem Erscheinen leidenschaftlich diskutiert und garantiert zum Bestseller.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki