Anmelden

Lily Potter

Zuletzt bearbeitet am 27. Juni 2013
von Ayla
Disambig Transparent
Dieser Artikel behandelt die Mutter von Harry Potter. Für ihre Namensschwester siehe Lily Potter (II).
Lily Potter
Geschlecht weiblich
Haarfarbe dunkelrot
Augenfarbe grün
Haus Gryffindor
Pol. Engagement Orden des Phönix
Erster Auftritt Harry Potter und
der Stein der Weisen
Schauspieler /
Synchronisation
Geraldine Somerville
Ellie Darcey Alden als 10jährige

Die muggelstämmige Hexe Lily Potter geb. Evans (* 30. Januar 1960 † 31. Oktober 1981) ist Harrys Mutter und die Ehefrau von James Potter.


Lilys Herkunftsfamilie

Die mit Zauberkräften geborene Lily stammt aus einer nicht-magischen Familie namens Evans. Während ihre Eltern von der besonderen Begabung Lilys angetan sind, lehnt ihre neidische "ganz normale" Schwester Petunia diese "Abnormität" leidenschaftlich ab, und bezeichnet Lily rückblickend als "Missgeburt"

Lilys kurzes Leben in der Magischen Welt

Die sehr begabte, muggelstämmige Hexe Lily Evans besucht in den 1970er Jahren die Schule für Hexerei und Zauberei in Hogwarts. Sie erweist sich als ausgezeichnete Schülerin, deren Charme und Intuition bei ihrem damaligen Zaubertränkelehrer einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Sie verabscheut schwarze Magie, setzt sich mutig und selbständig für Gerechtigkeit ein, und wird in ihrem letzten Schuljahr zur Schulsprecherin ernannt. Sie und ihr späterer Mann James Potter gehören beide zum Haus Gryffindor, haben aber erst seit James' Abschlussklasse eine Liebesbeziehung miteinander. Nach der Schule heiraten sie bald, leben in Godric's Hollow und bekommen ihren Sohn Harry.

Beide sind im ersten Orden des Phönix aktiv und können drei Angriffen Voldemorts knapp entkommen. Schon einige Zeit ehe Lily und ihr Mann getötet werden, bemerken sie, dass jemand aus ihrem engsten Freundeskreis sie bespitzelt. Als Lord Voldemort die Potters an Halloween 1981 tatsächlich aufspürt, lässt Lily sich töten, um das Leben ihres fünfzehn Monate alten Sohns Harry zu retten. Ihr damaliges Opfer umgibt Harry mit einem anhaltenden magischen Schutz vor Voldemorts Berührung. Albus Dumbledore kann diesen Schutz magisch so erweitern, dass Harry bei Lilys Blutsverwandten sicher ist, bis er das Volljährigkeitsalter erreicht. Da zum Zeitpunkt von Lilys Ermordung ihre Eltern bereits verstorben sind, muss ironischerweise Lilys Magie-hassende Schwester Petunia Harry in ihre Familie aufnehmen, und wird dadurch in die Geschehnisse in der Magischen Welt verstrickt.

Harry sieht/hört seine Mutter

Harry, der von seiner Pflegefamilie höchstens Lügen über seine Eltern erfahren hat, begegnet erst seit seinem Eintritt in die Magische Welt wahren und lebendigen Erinnerungen an sie:

  • Zum ersten Mal sieht Harry seine Mutter während seines ersten Schuljahres in Hogwarts, als er in den Spiegel Nerhegeb blickt (HP I/12).
  • Am Ende seines ersten Schuljahrs bekommt Harry von Hagrid ein Fotoalbum mit beweglichen Zauberfotos seiner Eltern geschenkt (HP I/17).
  • Die Kontakte mit dem Dementoren während seines dritten Schuljahres lassen ihn die Stimmen seiner Eltern während ihrer letzten Sekunden nacherleben.
  • Am Ende seines vierten Schuljahrs erscheint Lily in nebelhafter Gestalt, die auf Grund eines mächtigen Zaubers, des Priori Incantatem, aus dem Zauberstab von Voldemort steigt (HP IV/34).[1]
  • In den Sommerferien 1995 zeigt Alastor Moody Harry ein altes Foto aller Mitglieder des ersten Orden des Phönix. Darauf sind auch Harrys Eltern zu sehen (HP V/9).
  • Im fünften Schuljahr sieht Harry die junge Lily während ihrer Schulzeit in einer Denkariumszene: Sie stellt sich gegen den arroganten Mitschüler James Potter (HP V/28).
  • Harry begegnet seiner Mutter an Halloween 1981 in Voldemorts Erinnerung (HP VII/17).
  • In Severus Snapes Erinnerungen sieht Harry seine Mutter als Kind und Jugendliche (HP VII/33).
  • Harry holt die Erinnerungsgestalt seiner Mutter mit dem Stein der Auferstehung an seine Seite (HP VII/34) .

Anmerkung zum "Priori Incantatem"

  1. Am Ende von Band 4 erscheinen infolge des Fluch-Umkehreffekts die Personen als Nebelgestalten, die Voldemorts Zauberstab getötet hat. Sie kommen dabei in umgekehrter Reihenfolge aus der Zauberstabspitze und aufmerksamen Lesenden der ersten englischen und deutschen Auflagen bzw. der Hörbücher ist aufgefallen, dass zuerst James und dann erst Lily auftauchen, obwohl Lily eigentlich erst nach James getötet worden ist. Die Autorin erklärt auf ihrer Site, dass diese falsche Reihenfolge in neueren Ausgaben korrigiert worden ist s. cache: JKR/FAQ/deutsche Übersetzung.

Lilys späterer Beruf?

  • Die Frage vieler Fans, was James und Lily beruflich getan haben, beantwortet die Autorin erst in einem Interview im Oktober 07: Die beiden konnten nach ihrem Schulabschluss von James' ererbtem Vermögen leben und ausschließlich als Widerstandskämpfer arbeiten s. Interview J.K. Rowling in New York 20. Okt. 07.
  • In einem früheren Interview hatte Rowling angedeutet, Harrys Wissen darum, was seine Eltern "getan" (im Original: done for living) hätten, werde ihm bedeuten, was er selbst letztendlich zu tun habe, um Voldemort zu besiegen. Rowlings damalige Aussage wurde fälschlicherweise auf James- und Lilys Beruf bezogen, die Autorin selbst meinte aber offenkundig damit, was Harrys Eltern getan hatten, um sein eigenes Überleben zu sichern, sei wichtig für das, was Harry selbst tun müsse.

Spekulationen

  • An Harry hat Lily ihre auffälligen grünen Augen vererbt, um die immer wieder Spekulationen, die in Bezug zu Lord Voldemort stehen, entbrennen. Auffällig ist, dass in allen Bänden grün für Gefahr und das Böse bzw. Dunkle steht, z.B. werden Todesflüche mit grünen Lichstrahlen ausgeführt, die Schlangen in der Kammer des Schreckens haben smaragdgrüne Augen, etc. Gab es wohl, vor ihrer Ermordung, eine Verbindung zwischen Lily und Voldemort?

Einige der Fanspekulationen darüber hat Joanne K. Rowling allerdings empört zurückgewiesen: