FANDOM


Zusatzinformationen aus Pottermore

Der Zauberer Lyall Lupin (ca *1928/29 - † ?), galt schon in jungen Jahren als Experte für nicht-menschliche, geisterhafte Erscheinungen wie Poltergeister, Irrwichte und andere eigenartige Wesen, die in ihrem Aussehen und ihrem Gebaren Geistern ähnlich sind, aber niemals lebendig waren und auch heute in der Zauberwelt immer noch ein Geheimnis sind.
Er lernte seine zukünftige Frau Hope Howell, ein sehr hübsches Muggelmädchen kennen als er sie in einem dunklen Wald vor einem Irrwicht „rettete“. Ihr einziges Kind Remus John Lupin wurde ein Jahr nach der Hochzeit geboren. Dass auch Remus Zauberkräfte hatte, stellte sich bald heraus.
Lyall Lupin wurde in ein Team des Zaubereiministeriums berufen, das die im Zuge von Lord Voldemorts beginnender 1. Schreckensherrschaft angestachelten Bedrohungen durch dunkle magische Geschöpfe eindämmen sollte. Im Rahmen dieser Arbeit, traf Lupin auf den Werwolf Fenrir Greyback. Provoziert durch eine unbedachte Äußerung Lyalls, alle Werwölfe müssten eigentlich getötet werden, drang Greyback in das Haus der Lupins ein und biss seinen Sohn Remus, der nun auch das Dasein eines Werwolfes fristen musste und Lyalls eigene Familie von nun an mit diesem Schicksal verband. Die Familie hielt zusammen und verheimlichte Remus' Lykanthropie, wodurch etliche Umzüge und sehr eingeschränkte Außenkontakte erforderlich wurden. Als Remus 11 Jahre alt war, überredete der Schulleiter Professor Dumbledore die besorgten Lupins, Remus ab dem 1. September 1971 die Zaubererschule Hogwarts besuchen zu lassen.
Erst viele Jahre später beichtete Lyall seinem Sohn, wie und durch wen es zu den umwälzenden Veränderungen in seinem Leben gekommen war.

Bei Pottermore außerdem wird berichtet, er habe einst den Schreienden Kobold von Strathtully, einen Irrwicht, beseitigt, indem er ihn in eine Streichholzschachtel verfrachtete.

Lyall Lupin wird nicht in den Harry Potter-Büchern erwähnt.

Quellen
Die Information stammen von der Seite Pottermore Remus Lupin

Link zum Artikel

Familie Lupin

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.