FANDOM


Im Wahrsageunterricht lehrt Firenze, dass Malvenkraut (im Original: Mallowsweet) zur klareren Deutung der in den Sternen stehenden Zukunft beitragen kann. Nach der alten Wahrsagekunst der Zentauren muss Malvenkraut zusammen mit Salbei verbrannt werden. Dem Rauch der verbrannten Kräuter sind dann weitere Zeichen des kommenden Schicksals zu entnehmen. In Harrys Klasse kann zwar niemand etwas in dem Rauch erkennen, aber dies beunruhigt Firenze keineswegs, sondern bestätigt ihn nur darin, dass Menschen nicht fähig sind, in die Zukunft zu schauen. (HP V/27)

Joanne K. Rowling spielt hier wahrscheinlich auf die Malvenart Althaea officinalis an, die auch Marshmallow genannt wird. Extrakte dieser Pflanze werden von Alters her und in modernen esoterischen Praktiken bei Wahrsageritualen verwendet, beispielsweise werden Tarotkarten gelegentlich vor ihrer Deutung mit einigen Tropfen des Öls dieser Pflanze benetzt, um einen klareren Blick in die Zukunft zu bekommen.

Anmerkung

Dass es sich bei Mallowsweet um die Marshmallow-Pflanze handelt ist deshalb naheliegend, weil die Süßigkeit Marshmallow nach dieser Pflanze benannt ist, die früher mit deren Wurzeln hergestellt wurde.

Quelle