FANDOM


Der in Nordirland geborene britische Schauspieler Sir Michael Gambon (*19.10.1940 in Dublin) spielt seit dem 3. Harry-Potter-Film die Rolle von Albus Dumbledore. Er hat diese Rolle von dem verstorbenen südirischen Schauspieler Richard Harris übernommen.

Privates

Der gebürtige Ire siedelte im Alter von fünf Jahren mit seiner Familie nach London um. Seine Schauspielkarriere begann er erst als 22-jähriger, nachdem er einige Zeit als gelernter Ingenieur gearbeitet hatte. Damals wählte Laurence Olivier den Schauspiel-Neuling für das Ensemble der National Theatre Company am Old Vic in London. Seit 1965 ist er auch in etlichen Fernseh- und Filmproduktionen in Hauptrollen aufgetreten, wurde aber erst in den 80er Jahren auch international bekannt. Allerdings hatte er bereits namhafte nationale Preise für seine außergewöhnlichen schauspielerischen Leistungen gewonnen. Internationale Auszeichnungen kamen dazu und 1992 wurde er von der Queen zum Ritter geschlagen.

Anmerkungen

  • Um seinen verstorbenen Vorgänger Richard Harris zu ehren, spricht Gambon in der Rolle von Albus Dumbledore anders als sonst mit leicht (süd)irischem Akzent. In der deutsch-synchronisierten Fassung der Filme geht dies unter.
  • Michael Gambon sagt selbst, dass er die Harry-Potter-Bücher nicht gelesen hat, deshalb könne es ihn auch nie stören, wenn die Drehbücher von den Buchvorlagen abwichen.

Auftreten in den Harry Potter Filmen

Filmographie (Auswahl)

  • 1989: Der Koch, der Dieb, seine Frau und ihr Liebhaber (The Cook, the Thief, His Wife & Her Lover)
  • 1998: Tanz in die Freiheit (Dancing at Lughnasa) zusammen mit Helena Bonham Carter
  • 1998: Wings of the Dove – Die Flügel der Taube (Wings of the Dove) zusammen mit Rhys Ifans
  • 1998: Tanz in die Freiheit (Dancing at Lughnasa) zusammen mit Rhys Ifans
  • 1999: Sleepy Hollow (Sleepy Hollow)
  • 2002: Gosford Park (Gosford Park) zusammen mit Maggie Smith
  • 2008: Wiedersehen mit Brideshead (Brideshead Revisited) zusammen mit Emma Thompson
  • 2010: The Book of Eli (The Book of Eli) zusammen mit Gary Oldman
  • 2010: The King’s Speech (The King’s Speech) zusammen mit Helena Bonham Carter
  • 2012: Quartett (Quartett) zusammen mit Maggie Smith und David Ryall

Weblinks

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki