FANDOM


Zur Person

Die Hexe Millicent Bagnold leitete als Zaubereiministerin, gegen Ende von Lord Voldemorts erster Schreckensherrschaft, das Zaubereiministerium von 1980-1990.
In Harry Potter und der Feuerkelch erzählt Sirius Black, dass schon Anfang der 1982/83 Jahre über Bartemius Crouch sr. als ihren wahrscheinlichen Nachfolger spekuliert wurde (HP IV/27). Wegen eines privaten Skandals um seinen Sohn Bartemius Crouch jr. 1982/83, kam er nicht mehr als zukünftiger Zaubereiminister in Frage.
Sie hat ihren Ruhestand 1990 angetreten und das Zaubereiministeramt an Cornelius Fudge übergeben (HP V/5), (HP V/10).

Zusatzinformation von Pottermore

Millicent Bagnold war Schülerin in Hogwarts und wurde vom Sprechenden Hut dem Haus Ravenclaw zugeteilt.
Nach dem fehlgeschlagenen Mordversuch an Harry Potter durch Lord Voldemort musste die eigentlich äußerst fähige Ministerin vor der Internationalen Zauberervereinigung Rede und Antwort stehen. Unter dem Jubel der Teilnehmer sprach sie sich durch die mittlerweile fragwürdigen Worte "Ich verfechte hiermit unser unveräußerliches Recht zu feiern" von jeder Schuldfrage frei.

Quelle
Pottermore - Willkommensbotschaft des Hauses Ravenclaw (in die man nur als "Ravenclaw-Schüler" Einblick hat, darum kein Link)
Pottermore Zaubereiminister


Vorgänger:
Harold Minchum
Ministerin für Zauberei
1980 - 1990*
Nachfolger:
Cornelius Fudge

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki