FANDOM


Die Hexe Modesty Rabnott hat im 13. Jahrhundert gelebt. Eine ihrer Taten als engagierte Tierwesen-Schützerin hat sie der Nachwelt bekannt gemacht: Als im Jahr 1269 kein geringerer als Barberus Bragge, der damalige Vorsitzende des Magischen Rates bei einem Quidditchspiel als besondere Sensation einen Schnatzer freiließ und für dessen Fang während des Spiels eine Prämie aussetzte, protestierte Modesty Rabnott gegen diese Perversion des anständigen Sports und verhalf dem völlig verängstigten Vogel zur Flucht. Als Vergeltung musste ihr Haus dran glauben und sie zog, mit ihrem Hippogreif, zu ihrer Schwester Prudence in Aberdeen.

Damals hat Modesty Rabnott ihrer Schwester den Vorgang in einem Brief geschildert und ohne dies zu beabsichtigen für die späteren Generationen festgehalten, wie der vierte Quidditch-Ball, der Goldene Schnatz ins Spiel eingeführt worden ist.

Der mutigen Tierwesen-Schützerin zu Ehren ist das Mitte des 14. Jahrhunderts von der Ratsvorsitzenden Elfrida Clagg eingerichtete Schutzgebiet für die mittlerweile fast ausgerottete magische Vogelart des Schnatzers nach ihr "Modesty-Rabnott-Schnatzer-Schutzgebiet" benannt worden.


In den Harry-Potter-Büchern selbst wird Modesty Rabnott nicht erwähnt. Quelle der obigen Informationen über sie und mehr über das damalige Geschehen s. Quidditch im Wandel der Zeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki