Wikia

Harry Potter Wiki

Molly Weasley

Diskussion11
2.788Seiten in
diesem Wiki


Molly Weasley
Geschlechtweiblich
Haarfarberot
Augenfarbebraun
HausGryffindor
Pol. EngagementOrden des Phönix
Erster AuftrittHarry Potter und
der Stein der Weisen
Schauspieler /
Synchronisation
Julie Walters
Katharina Lopinski

Molly Weasley, geb. Prewett (* 30. Oktober) ist die Frau von Arthur Weasley. Schon während ihrer gemeinsamen Schulzeit in Hogwarts hatte sie eine Liebesbeziehung mit Arthur Weasley. Beide gehörten dem Haus Gryffindor an. Nach ihrem Schulabschluss und der Heirat gebar sie sieben Kinder und hat ihnen allen später den Grundschulunterricht erteilt.

Die mollige und sehr resolute Frau bemuttert aber nicht nur ihre eigenen sieben Kinder sondern auch alle anderen, für die sie sich verantwortlich fühlt. Harry ist so gut wie ein Sohn für sie. Harry gefällt das natürlich auch ein bisschen, weil er ja gerne eine richtige Mutter hätte. Allerdings hat das Grenzen, weil Mollys Fürsorge und ihre besten Absichten gelegentlich ziemlich überfürsorglich und nervig sein können.

Als perfekte Chefin des Hauses und ausgezeichnete Köchin verwöhnt sie ihre Familie und Harry. Sie strickt ihnen Pullis zu Weihnachten (vielbeschäftigt wie sie ist, vergisst sie dabei allerdings immer, dass Ron die Farbe kastanienbraun nicht mag).

Natürlich mischt sie sich auch mehr oder minder tatkräftig in die Belange ihrer Kinder ein:

  • Bills lange Haare will sie gerne auf ein "ordentliches" Maß kürzen - nur lässt er sie nicht.
  • Weil sie findet, die Zwillinge sollten die unnütze Produktion magischer Scherzartikel besser lassen, zerstört sie alles, was sie davon zu fassen kriegt.
  • Vor lauter Mutterstolz feiert sie Rons Ernennung zum Vertrauensschüler als Erfolg ihrer Familie und übergeht, dass zwei ihrer Söhne (die Zwillinge) alles andere als Vertrauensschüler waren.

Sie ist aber andererseits nicht in der Lage, einem ihrer Kinder etwas nachzutragen und auf die Dauer mit einem (oder einem Doppelpack davon) Krach zu haben. Deshalb verzeiht sie den Zwillingen ihre mangelnden Schulerfolge und ihre Scherzartikelproduktion. Auch ihren abtrünnigen Sohn Percy verstößt sie nicht, sondern versucht seine Zugehörigkeit zu ihren Lieben aufrecht zu erhalten, obwohl er sich von allen abgrenzt. Auch mit der ihrer Meinung nach verfrühten Hochzeit ihres ältesten Sohnes Bill und seiner Verlobten Fleur Delacour ist sie anfänglich nicht einverstanden. Nachdem Bill jedoch im sechsten Harry Potter-Teil von dem Werwolf Fenrir Greyback angegriffen wird und Fleur ihr darauf resolut klar macht, sie liebe Bill, egal wie er aussähe, arrangiert sich Molly mit der anstehenden Hochzeit und ihrer Schwiegertochter.

Molly und die Widerstandsaktivitäten

Molly sagt Albus Dumbledore sofort ihre und die Mitarbeit ihres Mannes im Orden des Phönix im Kampf gegen Voldemort zu, obwohl ihre beiden Brüder Gideon und Fabian Prewett früher im Kampf gegen Voldemort getötet wurden. Verständlicherweise bangt sie aber seitdem besonders um das Leben ihrer Familienangehörigen.

Ihre erzieherischen Bemühungen, wenigstens ihre jüngeren Kinder vor den gefährlichen Aktivitäten zu schützen, sind vergeblich. Sie kann weder durchsetzen, dass sie nichts über die Arbeit der Widerstandsbewegung, dem Orden des Phönix, erfahren, noch, dass sie unerlaubten Aktivitäten an der Schule in Dumbledores Armee fernbleiben. Andere Ordensmitglieder, vor allem Sirius Black, untergraben ihre gut gemeinten Bemühungen und ihre eigenen Kinder selbst missachten ihr Verbot. Als die politische Situation sich im Sommer 1997 verschärft, kann sie ihre beiden Jüngsten noch weniger von höchst gefährlichen Widerstandsaktivitäten abhalten, auch wenn sie es immer wieder versucht. Als sie schließlich während der Schlacht von Hogwarts beobachtet, wie ihre Tochter Ginny nur knapp einem Todesfluch von Bellatrix Lestrange entgeht, stürzt sich die zum Schutz ihrer Kinder wild entschlossene Mutter in das Kampfgetümmel und tötet Bellatrix Lestrange in einem Duell.

Mollyröllchen

Die Sicherheitsanordnungen des Zaubereiministeriums gegen Voldemorts Aktivitäten findet Molly lächerlich und befolgt sie nur, weil Arthur darauf besteht. Zu ihrer höchsten Peinlichkeit muss sie bei Arthurs amtlich vorgeschriebener Identitätsüberprüfung im Beisein Harrys gestehen, dass Arthur sie im Bett liebevoll "Mollyröllchen" (im Original: Mollywobbles) nennt.

Links zum Artikel

Disambig Transparent Dieser Artikel behandelt Molly Weasley geb. Prewett, für deren Enkelin, siehe Molly Weasley (II)

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki