Wikia

Harry Potter Wiki

Morfin Gaunt

Diskussion4
2.779Seiten in
diesem Wiki

Der inzwischen verstorbene Morfin Gaunt war der jüngere Bruder von Merope Gaunt und somit der Onkel von Tom Riddle, der sich später Lord Voldemort nannte.

Die Gaunts waren die letzten direkten Nachkommen von Salazar Slytherin und legten größten Wert darauf sich seit Jahrhunderten als reinblütige Familie erhalten zu haben. Die fortgesetzten Heiraten innerhalb des kleinen Kreises reiner Zaubererfamilien hatten bei Morfin Gaunt unübersehbare Inzuchtschäden hinterlassen: Er war unbeherrscht, schadenfroh, heimtückisch und gewalttätig. Als Spielgefährten bevorzugte er Schlangen, mit denen er sich in Parsel unterhielt. Wenn sie ihn ärgerten, nagelte er sie zur Strafe an die Tür der baufälligen Hütte, in der die Gaunts wohnten. Auch mit Menschen sprach er vorzugsweise in der Schlangensprache und amüsierte sich nur darüber, dass ihn niemand außer seinem Vater und seiner Schwester verstehen konnte.

Bei der Dorfbevölkerung des nahe gelegenen Little Hangleton galt der zerlumpte, schielende Junge mit seinen Dreck verkrusteten, dicken Haaren und seiner gebückten Haltung als gefährlicher Irrer. Beim Zaubereiministerium hatte er bereits als Jugendlicher eine dicke Akte wegen Verstößen gegen das Verbot der Zauberei Minderjähriger. Aufgrund dieser Gesetzesverstöße und wegen tätlicher Angriffe auf einige magische Strafverfolger wurde Morfin bereits als minderjähriger Jugendlicher vom Zaubergamot zu einer dreijährigen Haftstrafe in Askaban verurteilt. Als er aus der Haft entlassen wurde, war sein Vater bereits verstorben und seine Schwester verschwunden, so dass er fortan allein in der armseligen Hütte der Gaunts hauste.

Im Alter von etwa dreiunddreißig Jahren wurde Morfin zu einer lebenslangen Haftstrafe in Askaban verurteilt, weil er gestand, drei Muggel aus dem Dorf ermordet zu haben. Bei der Festnahme Morfins fehlte sein einziger Besitz, ein plumper Goldring mit einem Peverell-Wappen auf schwarzem Stein. Dieser Ring war ein Erbstück, das schon seit Jahrhunderten in der Familie weitergegeben worden war. Dieser Ring war Morfins ein und alles. Bis zu seinem frühem Tod im Gefängnis quälte Morfin dessen Verlust.

Weder Morfin noch irgend ein anderer hat je erfahren, was Albus Dumbledore später herausfand und Harry während seines sechsten Schuljahrs in Denkariumsszenen miterleben ließ: Nicht Morfin, sondern sein Neffe Tom Riddle hatte die Morde begangen, für die Morfin verurteilt worden war. Danach hat Tom Riddle alias Lord Voldemort sie seinem Onkel Morfin durch eine geschickte Gedächtnismodifikation untergeschoben. Den kostbaren Ring hat er seinem Onkel dabei abgenommen.

Morfin Gaunts Namen

Der Vorname Morfin klingt wie Morphine, dem englischen Begriff für das bekannte, starke und gefährliche Schlaf- und Betäubungsmittel Morphium. Ein passender Name für jemanden, der in einer Scheinwelt lebt und dessen Wahrnehmung geschädigt und manipuliert ist.

Der Nachname Gaunt heißt übersetzt finster, unheimlich.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki