FANDOM


Der kleine Zauberer Mr Hagrid ist der inzwischen verstorbene Vater von Rubeus Hagrid.


Mit Hagrids Mutter, einer Riesin namens Fridwulfa hat er Ende der 1920er Jahre zusammengelebt. Ihrer kurzen Beziehung entstammt ihr Sohn Rubeus Hagrid. Bereits als Hagrid drei Jahre alt war, verließ die zu einem dauerhaften Leben in einer so engen Gemeinschaft unfähige Riesin die Familie.

Von da an hat sich Mr Hagrid allein sehr liebevoll um den gemeinsamen Sohn gekümmert. Wegen der Gene seiner Mutter wird der kleine Rubeus schon bald viel größer und stärker als sein Vater. Bereits im Alter von elf Jahren kann der heranwachsende Sohn den Vater auf seine Schultern setzen. Erleichtert und glücklich bemerkt Mr Hagrid, dass der Sohn von seiner Seite her Zauberkräfte geerbt hat. Der kleine und schmächtige Vater bringt dem großen und starken Sohn bei, sozial mit anderen zusammenzuleben und sich nicht nur dank seiner Körperkräfte durchzusetzen. Er sagt Rubeus auch immer wieder, dass er sich von den rassistischen Anfeindungen nicht unterkriegen lassen darf, denen er als Halbriese ausgesetzt sein wird.


Mr Hagrid hat mit seinem Sohn irgendwo in Westengland gelebt. Der stolze Vater hat es noch mitbekommen, dass Rubeus am 1. September 1941 als Erstklässler in Hogwarts aufgenommen worden ist. Während des zweiten Schuljahrs seines Sohnes ist Mr Hagrid verstorben. Die Ursache seines Todes wird nicht erwähnt. Rubeus ist froh darüber, dass sein Vater nicht mehr miterleben musste, dass er während der dritten Klasse aus der Schule geworfen worden ist.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki