Wikia

Harry Potter Wiki

Neville Longbottom

Diskussion5
2.787Seiten in
diesem Wiki
Neville Longbottom
Geschlechtmännlich
Haarfarbeblond
HausGryffindor
Pol. EngagementDumbledores Armee
Begleitendes TierTrevor (Kröte)
Erster AuftrittHarry Potter und
der Stein der Weisen
Schauspieler /
Synchronisation
Matthew Lewis
Matthias Kick HP1, Hp2, HP 3
Fabian Rohm HP4, HP5, HP6, HP7.2

Der Zauberer Neville Longbottom (*30. Juli 1980) ist ein sehr sensibler Mitschüler von Harry in Hogwarts und in der selben Jahrgangsklasse.

Der dickliche Junge mit seinem freundlichen runden Gesicht sieht seiner Mutter sehr ähnlich. Er wird von seiner sehr energischen Großmutter Augusta Longbottom aufgezogen, weil seine Eltern Alice Longbottom und Frank Longbottom nicht mehr für ihn da sein können. Neville, dem seine früher so begabten Eltern immer als leuchtendes Beispiel vorgehalten werden, besucht sie regelmäßig zusammen mit seiner Großmutter auf der Janus Thickey-Station für dauerhaft Fluchgeschädigte im St.-Mungo-Hospital. Aber die beiden erkennen ihren Sohn dabei nie, da sie von einigen Todessern um Bellatrix Lestrange mit dem Cruciatus-Fluch in den Wahnsinn gefoltert worden sind. Neville verschweigt das grausame Schicksal seiner Eltern in der Schule.

Neville in Hogwarts

Neville fällt sofort als etwas ungeschickt und sehr vergesslich auf. Ständig ist er auf der Suche nach seiner Kröte Trevor, er vergisst andauernd die Passwörter für den Gryffindor-Zugang. Deshalb bekommt er von seiner Großmutter zwei Wochen nach Beginn seines ersten Schuljahres ein Erinnermich geschenkt. Weil er schon immer als tollpatschig galt und Zuhause vor fliegenden Besen gewarnt worden ist, fürchtet er sich auch sehr vor den Besenflugstunden.

Wegen seiner Art wird er von Draco Malfoy gehänselt. Auch im Zaubern ist er ziemlich schlecht. Rezepte für Zaubertränke verpatzt er meistens, wenn Hermine ihm nicht heimlich hilft. Professor Snape verstärkt seine Unsicherheit, indem er ihn im Zaubertrankunterricht schikaniert. Lediglich im Fach Kräuterkunde bringt Neville gute schulische Leistungen.

Wie Neville schon bei Schulbeginn erzählt, haben alle in seiner "reinblütig" magischen Familie gefürchtet, er sei kein richtiger Zauberer, sondern ein Squib, weil er erst mit acht Jahren Anzeichen magischer Begabung gezeigt habe.

Dass der sprechende Hut Neville dem Haus Gryffindor zugewiesen hat, deutet an, dass er bereit ist, sich mutig einzusetzen. Er ist unbegrenzt loyal seinem Haus, seinen Freunden und seiner Familie gegenüber. Dies wird besonders deutlich, sobald das Schicksal seiner Eltern ins Spiel kommt.

Neville und der Schülerwiderstand

Im fünften Schuljahr schließt sich Neville sofort der DA an, um gegen Voldemort und seine Anhänger zu kämpfen. Dort macht er unerwartete Fortschritte im Zaubern und entwickelt wesentlich mehr Selbstvertrauen. Als die Folterer seiner Eltern Anfang 1996 aus Askaban freikommen, arbeitet er in der DA fleißiger denn je an jedem Fluch und Gegenfluch, so dass er beispielsweise den Schild-Zauber als Zweiter nach Hermine beherrschen lernt.

Wenn die DA-Mitglieder in richtige Kämpfe geraten, ist Neville jedesmal dabei: Sowohl beim Kampf in der Mysteriumsabteilung am Ende seines fünften Schuljahrs, als auch am Ende seines sechsten Schuljahrs in Hogwarts, wo nur er und Luna Lovegood dem Aufruf von Hermines verzauberten Galleonen folgen. Während des siebten Schuljahrs wird Neville zum wichtigsten Träger des Schülerwiderstands in Hogwarts. Zusammen mit Ginny und Luna baut er die DA aus und initiiert immer neue Protestaktionen gegen die schwarz-magische Übernahme von Hogwarts. Er entwickelt raffinierte Wege, den Raum der Wünsche zu einem nicht einnehmbaren Versteck des Schülerwiderstands zu machen. Sein unermüdlicher und unerschrockener Einsatz trägt Entscheidendes zur Schlacht von Hogwarts bei.

Neville und die Prophezeiung

Neville hätte von der Prophezeiung, die jetzt eindeutig Harry zugeordnet ist, genauso betroffen sein können: Seine Eltern sind Voldemort dreimal knapp entkommen und er hat ebenfalls Ende Juli Geburtstag ( am 30.07., also einen Tag vor Harry). Im Gegensatz zu Harry stammt Neville aus einer reinblütigen Zaubererfamilie. Deshalb ist es bemerkenswert, dass Voldemort den "halbblütigen" Harry als bedrohlicher für sich ansah, als Neville.

Spekulation

Beim Kampf in der Mysteriumsabteilung des Zaubereiministeriums gegen Ende der fünften Klasse zerbricht Nevilles Zauberstab. Bis dahin benutzt er den für ihn wohl nicht ganz passenden Zauberstab seines Vaters. In den Sommerferien vor seinem sechsten Schuljahr bekommt er bei Ollivanders einen eigenen neuen Zauberstab aus Kirschholz mit Einhornhaar, der ihn speziell für sich "auswählt". Ob dies eine spektakuläre Steigerung von Nevilles Fähigkeiten mit sich bringen wird?

Nevilles Verwandte

Neben seiner Großmutter und seinem verstorbenen Großvater werden etliche Verwandte erwähnt, namentlich:

Was aus Neville wird

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki