FANDOM


Die Porträts in der magischen Welt können reden und sich bewegen. Sie können auch Aufträge entgegennehmen, Informationen übermitteln oder Wachdienste leisten. Sie legen sich schlafen, feiern Weihnachten oder besuchen sich gegenseitig in ihren Rahmen. Wenn sie sich fortbewegen, huschen sie von Bild zu Bild. Zwischen ihren eigenen Porträts können sie beliebig hin- und her reisen, auch wenn ihre Porträts an sehr weit von einander entfernten Orten hängen. Die gemalte Wiedergabe der Personen kann aber weniger agieren als der Geist einer verstorbenen Person. Was ein Porträt sagt oder tut, ist eine bloße Wiederholung dessen, was diese Person auch früher gesagt und getan hat.
Die Porträts der früheren Schulleiter von Hogwarts sind als Porträts noch immer in der Umgebung und Atmosphäre, in der sie früher gewirkt haben. Diesen Raum haben sie mitgeprägt und er enthält ihre Aura. Deshalb können sie die Art ihres Wirkens auch als Porträts fortsetzen. Sie handeln oft nach eigenem Ermessen und immer zum Wohl der Schule.

Quelle
JKR/neuigkeiten/Edinb. am 15.8.04

Bekannte Porträts

Quelle
Pottermore Zaubereiminister Buch 5/7/1*

Link zum Artikel

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.