FANDOM


Ein Diadem (um die Stirn oder im Haar getragener Reif aus edlem Metall und kostbaren Steinen), dessen besondere magische Kräfte die geistige Fähigkeit und Kraft seiner Trägerin vergrößern, gilt als wichtigster und kennzeichnender Besitz der Schulgründerin Rowena Ravenclaw. Ihr Diadem mit der eingravierten Inschrift Witzigkeit im Übermaß ist des Menschen größter Schatz (im Original: Wit Beyond Measure is Man's Greatest Treasure)[1]. ist schon zu Rowena Ravenclaws Lebzeiten irgendwann verschwunden und seither nie wieder aufgetaucht. Trotzdem ist die Erinnerung daran überliefert und ihre Statue im Gemeinschaftsraum der Ravenclaws zeigt sie mit ihrem typischen Haarschmuck.


Geschichte des Diadems

Zwar hatten es sicher schon viele vergeblich versucht, aber ausgerechnet der charmante Schüler Tom Riddle kann während seiner Schulzeit tatsächlich herausfinden, wie das wertvolle Diadem abhanden kam und wo es versteckt ist: Er bringt die scheue Graue Dame, den Hausgeist von Haus Ravenclaw, dazu, ihm ihr jahrhundertelang gehütetes Geheimnis anzuvertrauen. Die Graue Dame selbst, zu Lebzeiten Helena Ravenclaw, die Tochter der Schulgründerin, hat damals das magische Diadem ihrer Mutter gestohlen, um auch so klug und weise zu werden wie diese. Sie hat sich mit dem gestohlenen Diadem an einen fernen verborgenen Ort zurückgezogen. Ehe sie dort aufgespürt und ermordet wurde, hat sie das Diadem in Sicherheit gebracht. Sie verrät Riddle, wo sie es damals hingetan hat. Dort findet Tom Riddle später tatsächlich Ravenclaws verschollen geglaubtes Diadem und macht es zu einem seiner Horkruxe. Natürlich versteckt er es nicht an seinem früheren Ort, sondern an einem neuen, für ihn selbst bedeutsamen, nämlich in der Zauberschule Hogwarts. Als Versteck dient ihm ein Raum, von dem er arroganterweise glaubt, niemand außer ihm selbst kenne ihn: dem magischen Da-und-Fort-Raum.

Ravenclaws Diadem als Horkrux

Auf seiner Suche nach den Horkruxen weiß Harry zunächst nur aus Voldemorts eigenen Gedanken, dass dessen letztes Horkrux irgendwo in Hogwarts versteckt sein muss. Weder kennt er das genaue Versteck und wie es dort hingelangt sein könnte, noch weiß er, um welchen Gegenstand es sich dabei handelt.

Der unbekannte Gegenstand:

  • Harry und Albus Dumbledore haben entschlüsselt , dass Voldemorts noch fehlender Horkruxgegenstand höchstwahrscheinlich etwas von Rowena Ravenclaw ist. Luna Lovegood und andere Ravenclaws bestätigen ihm, das einzig Ravenclaws berühmtes magisches Diadem in Frage komme, dies sei aber seit ca 1000 Jahren verschollen.
  • Harry schaut sich das Diadem an ihrer Statue im Ravenclaw Gemeinschaftsraum an und wird von Voldemort indirekt in seiner Vermutung bestärkt: Auf Befehl Voldemorts wird dieser spezielle Gemeinschaftsraum mit der Ravenclaw-Statue beschattet, Voldemort vermutet also, dass Harry dort auftaucht.
  • Weil keiner der Lebenden etwas über den Verbleib oder die Hintergründe des Verschwindens von Ravenclaws berühmtem Diadem weiß, wendet er sich an die Graue Dame, den Geist, der am wahrscheinlichsten etwas über Rowena Ravenclaw sagen kann, dass Lebende nicht miterlebt haben. Mit viel moralischem Druck erfährt auch er schließlich, was sie einst Tom Riddle anvertraut hat, und ist sich jetzt sicher, welchen Gegenstand er finden muss.

das Versteck in Hogwarts:

  • Aus der Erzählung der Grauen Dame weiß Harry, dass Tom Riddle alias Voldemort das Diadem nach seiner Schulzeit gefunden und danach in Hogwarts neu versteckt haben muss.
  • Der einzige Termin zu dem Voldemort nach seiner Schulzeit noch unverdächtig durch das Schlossgebäude gehen konnte, war wohl, als er sich bei Dumbledore um eine Lehrerstelle bewarb (s. Denkariumsszene in HP VI/20). Er hatte damals wenig Zeit, einen Gegenstand sicher zu verstecken.
  • Unterwegs im Schloss fällt Harry angesichts eines zerborstenen Wasserspeiers assoziativ wieder ein, dass er das gesuchte Diadem schon einmal in Händen gehabt hat: Als er in großer Eile sein Zaubertränkelehrbuch verstecken musste, markierte er das Versteck mit einer fratzenhaften Büste, der er ein herumliegendes Diadem aufsetzte. Das war im Raum der Wünsche, der die Gestalt eines Verstecks für alles mögliche angenommen hatte. (HP VI/24)

Zerstörung des Horkrux

Harry kommt nicht dazu, dieses Horkrux selbst zu zerstören. Denn als er das Diadem aus seinem Versteck holen will, bedroht ihn Vincent Crabbe mit einem schwarz-magischen verfluchten Feuer, das das Diadem zerfallen lässt und den Horkrux darin vernichtet.

Übersetzungskritik

  1. Die dt. Übersetzung dieser Inschrift Witzigkeit im Übermaß ist des Menschen größter Schatz wird bereits in HP V/10 in diesem Wortlaut angeführt, wobei an dieser Stelle kein direkter Bezug zu Ravenclaws Diadem hergestellt wird. Die Wiederholung der Fehlübersetzung des Originalspruchs (Wit = Witzigkeit) ist mit Bezug auf das Diadem sinnentstellend, da der eingravierte Spruch auf die magische Kraft dieses ganz besonderen Haarschmucks anspielt: Das Diadem macht seine Trägerin keineswegs gemäß der dt. Übersetzung besonders witzig im Sinne eines Witzbolds oder Spaßvogels, sondern erweitert und belebt ihre Geisteskraft etwa im Sinn von Esprit

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.